Vater begleicht die 1.800 £ Schulden bei der Schulmensa für die anderen Kinder: „So wird niemand hungrig bleiben.“ - KlickDasVideo.de
x
Vater begleicht die 1.800 £ Schulden…
Seine Familie erscheint nicht zum Geburtstagsessen: Mann ersucht die Restaurantgäste, ihm „Happy Birthday“ zu singen Single-Mutter lässt die Arbeit als Krankenschwester hinter sich, um sich um ihre Kinder zu kümmern und eine neue Beschäftigung von zu Hause aus zu beginnen

Vater begleicht die 1.800 £ Schulden bei der Schulmensa für die anderen Kinder: „So wird niemand hungrig bleiben.“

21 November 2021 • Von Aya
36.372
Advertisement

Wenn es zu viel ist, ist es zu viel. Manchmal übertreiben Leute und suchen sich dafür unbewusst die schwächsten und unschuldigsten Menschen aus, ohne darüber nachzudenken, dass man in einer solchen Situation im Unrecht sein kann. Und wer wird alles Unrecht dieser Welt wieder richten? Keiner, es sei denn, jemand Eifriges krempelt sich die Ärmel hoch und beschließt, sein Wort gelten zu lassen. Ein bisschen wie es dieser mutige Vater getan hat, der gerade nach seiner Entscheidung, alle Schulden bei der Schulmensa zu tilgen, um es auch den bedürftigsten Kindern zu erlauben, Zugang zu Essen zu haben, im Internet viel von sich reden lässt.

Der Vater, von dem wir euch heute erzählen möchten, heißt Simon Harris, hat vier Kinder, die die Schule Ygsol Dyffryn Nantlle in Penygroes, einer Stadt in Wales, besuchen, und hat sein Wort gegen das den Schuldrektors gelten lassen, der beschlossen hatte, all jenen Familien – und in der Konsequenz all den Kindern – den Mensadienst zu streichen, die noch nicht ihre Schulden beglichen hatten.

Die Kritik brach in dem Moment aus, als der Schulrektor, Neil Foden, den Eltern in einem Brief schrieb, dass dem Schulkoch aufgetragen worden war, keinem Kind Essen zu servieren, „wenn seine Schulden nicht beglichen wurden“. Mit wenigen Worten, kein Kind würde Essen von der Mensa bekommen, solange seine Eltern bei der Schule Schulden hatten, auch wenn es nur ein winziger Cent ist. Wahnsinn, den Simon Harris nich länger ertragen konnte.

Neil Foden, der Schulrektor, verkündete seinerseits: „Wir wollen nicht alle über einen Kamm scheren, aber realistisch gesehen werden Eltern, die bezahlen können, weiterhin nicht bezahlen und ihre Schulden nicht begleichen, und in der Zwischenzeit geht die Schule in die roten Zahlen, es muss sich etwas tun!“

Um diese unerfreuliche Lage einzudämmen, beschloss Simon Harris, die Schulden der Eltern bei der Schule zu begleichen, indem er den Gesamtbetrag in Höhe von 1.800 £ aus eigener Tasche bezahlte und diesem Wahnsinn ein Ende setzte, dessentwegen viele Kinder keinen Zugang zum Mensadienst haben, den sie brauchen: „Ich habe der Schulleitung der Ysgol Dyffryn Nantlle gerade auf Twitter dieses aufrichtige Angebot gemacht. Ich werde absolut ihren Mensa-Defizit decken, wenn das den Wahnsinn von potentiell hungrigen Kindern wird aufhalten können. Alles, was mich interessiert, ist, diesen Wahnsinn hinter uns zu lassen und den Kindern zu essen zu geben.“

Advertisement

Eine wunderbare Geste für einen sicherlich ganz, ganz besonderen Vater!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.