Boxchampion baut 1000 Häuser und schenkt sie seinen weniger glücklichen Mitbürgern - KlickDasVideo.de
x
Boxchampion baut 1000 Häuser und schenkt…
Ein Barkeeper spannt einen Regenschirm von der Bar ab, um einen Kunden im Regen nach Hause zu begleiten Ein Telefontechniker hilft einer verzweifelten Mutter, indem er ihr krankes Baby abholt

Boxchampion baut 1000 Häuser und schenkt sie seinen weniger glücklichen Mitbürgern

18 August 2021 • Von Barbara
1.392
Advertisement

Sein Name ist Emmanuel Dapidran Pacquiao, aber auf den Philippinen nennen ihn alle Manny "Pacman" Pacquiao. Er ist ein philippinischer Boxchampion, der auf den fernen Pazifikinseln berühmt ist. Er ist der erste und einzige Weltmeister in acht verschiedenen Gewichtsklassen, in denen er zwölf Weltmeistertitel errungen hat, und der erste, der die lineare Meisterschaft in fünf verschiedenen Klassen gewonnen hat.
Diese Auszeichnung hatte er vier Jahre lang, bis Juni 2012, inne.
Heute ist er ein echter Star, der von der lokalen Bevölkerung sehr geliebt wird. Aber niemand hätte sich vorstellen können, was er mit dem Geld, das er mit seinen Fäusten und Siegen verdiente, zu tun gedachte.

Nach so vielen Kämpfen, so vielen Medaillen und einer so langen Karriere ist es kein Geheimnis, dass Manny "Pacman" Pacquiao eine Menge Geld verdient hat. Immerhin war er 2011 mit einem Jahresverdienst von 32 Millionen Dollar neben dem Baseballprofi Alexander Rodriguez der bestbezahlte Sportler der Welt, während er 2015 mit 160 Millionen Dollar auf Platz 2 lag.

Ein Champion, der aus dem Nichts geboren wurde und mit Freude von einer sehr schwierigen Kindheit erzählt. Als viertes von sechs Kindern lebte Manny in Kibawe auf den Philippinen die meiste Zeit seiner Jugend ohne Vater und ohne Zuhause. Stets hungrig und in einer prekären wirtschaftlichen Situation, erzählt Manny oft, dass er seine ersten Schuhe erst mit zwölf Jahren bekam. Mannys Boxkarriere begann als Jugendlicher im Alter von 16 Jahren im Strohgewicht, und dank der Handschuhe verdiente er genug, um seine Familie zu ernähren. Anfang der 2000er Jahre wurde Trainer Freddie Roach auf ihn aufmerksam, der - wie ein alter Fuchs - sein Potenzial erkannte. Von diesem Moment an nahm seine Karriere Fahrt auf. Die Kämpfe häuften sich, ebenso wie die Siege.

 

Aber das Herz und die Zähigkeit dieses Champions zeigen sich auch außerhalb des Rings. Manny ist nicht nur für seine sportlichen Leistungen bekannt. "Pacman" ist auch für eine Reihe von Aktivitäten zugunsten seines Volkes bekannt. Insbesondere stand der Champion den Filipinos nach den verheerenden Zerstörungen in seinem Land in den Jahren 2011 und 2013 durch erschreckend heftige Taifune zur Seite. Nicht nur moralische, sondern auch wirtschaftliche Unterstützung half den Überlebenden, das wieder aufzubauen, was sie völlig verloren hatten.

Heute ist Mannie auch wegen einer anderen Wohltätigkeitsinitiative in den Schlagzeilen: dem Bau von 1.000 Häusern für die ärmsten Menschen in der Provinz Sarangani. Natürlich kann diese Art von Initiative nicht alle Probleme einer benachteiligten Stadt lösen, aber sie leistet einen erheblichen Beitrag für viele Familien.

Die Häuser sind für Familien mit drei oder vier Personen gedacht und werden vielen armen Einwohnern Saranganis ein angenehmeres Leben ermöglichen. All dies trägt mehr und mehr dazu bei, dass der Mythos von "Pacman", einem der besten Boxer aller Zeiten, einem edlen Geist, wächst.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.