Er transportiert seinen kranken Hund in einer Schubkarre auf einer letzten Wanderung, bevor er ihm für immer Lebwohl sagt - KlickDasVideo.de
x
Er transportiert seinen kranken Hund…
Sie erhält ihr Schulabschlusszeugnis mit 94 Jahren: Sie hatte einst die Schule verlassen, um den Mann zu heiraten, den sie liebte Die Schule organisiert eine Parade mit den Autos der Eltern: Da er keins hat, traf ein Vater mit seinem Fahrrad ein

Er transportiert seinen kranken Hund in einer Schubkarre auf einer letzten Wanderung, bevor er ihm für immer Lebwohl sagt

14 Juli 2021 • Von Aya
356
Advertisement

Wenn ihr mindestens ein Haustier habt, wisst ihr genau, dass sie in jeder Hinsicht als unabdingbare Familienmitglieder betrachtet werden müssen. Es spielt keine Rolle, dass sie nicht sprechen können, unsere vierbeinigen Freunde haben eine ganz eine Gabe dafür, den Menschen viele Empfindungen mitteilen zu können: von Freude über Traurigkeit bis zur Angst und der bedingungslosen Zuneigung gegenüber dem eigenen Herrchen/Frauchen. Mit einer Katze oder einem Hund zusammenzuleben bedeutet, eine Erfahrung der reinen Liebe zu machen, daher ist es, wenn unsere pelzigen Freunde sterben, so, als würden wie eine für uns teure Person verlieren …

Lernt Carlos Fresco kennen, einen Mann, der in London lebt und seit zehn Jahren jeden Tag zusammen mit seinem geliebten Monty verbracht hat, einem Labrador, der leider an Leukämie erkrankt ist. Er liebte es, mit seinem Lieblingsmenschen zu wandern und die unwegsamsten und spektakulärsten Berge des Vereinigten Königreichs zu erklimmen, aber die voranschreitende Krankheit schwächte und ermüdete ihn immer mehr …

Carlos wurde bewusst, dass sein Monty nicht mehr viel Zeit zu leben hatte und es vielleicht nicht mehr schaffen würde, zusammen mit seinem Besitzer, der eine Leidenschaft fürs Trekking hat, Berge zu erklettern und Pfade mitten in der britischen Natur zu beschreiten. So hatte Carlos Fresco eine ebenso geniale wie extrem ergreifende Idee. Er würde seinen Herzenslabrador ein letztes Mal zu einer Exkursion an einen der unberührten Orte bringen, die sie am meisten liebten: den Berg Fan y Pen in Wales, und auch wenn Monty sich nicht mehr so agil wie einst bewegen konnte, hatte Carlos an wirklich alles gedacht. Und so transportierte er ihn in einer Schubkarre auf den walisischen Berg!

Advertisement

Alle Besucher und Wanderer, die an jenem Tag Carlos´ und Montys Weg kreuzten, waren sichtlich neugierig und berührt von ihrer Geschichte: „Die Leute auf diesen Hügeln waren sehr freundlich, aber auch sehr bekümmert über die Verschlechterung von Montys Zustand. Tatsächlich fragten mich mehrere Fremde, ob sie mir damit helfen könnten, Monty auf seinem letzten Abenteuer zu schieben. Viele von ihnen vergossen Tränen, weil wir alle unsere kleinen Vierbeiner lieben …“, erzählte Carlos Fresco.

Am 21. Juni 2021, wenige Tage nach dieser letzten rührenden Exkursion, schlief Monty am Fußende von Carlos´ Bett für immer ein und hinterließ seinem Lieblingsmenschen ein Meer an schönen Erinnerungen an die letzten zehn zusammen verbrachten Jahre.

Wir sind uns sicher, dass der Geist dieses hübschen Labradors immer an der Seite seines Herrchens sein wird, der sich nie wirklich allein fühlen wird, wenn er seine Wanderungen begleitet von der Erinnerung an Monty wieder aufnimmt.

Was für eine rührende Geschichte!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.