Frau bittet junge Skater um Hilfe, nachdem sie 40 Minuten lang von einem Fremden verfolgt wurde

Aya

05 Juli 2021

Frau bittet junge Skater um Hilfe, nachdem sie 40 Minuten lang von einem Fremden verfolgt wurde
Advertisement

Wenn wir auf der Straße unterwegs sind, auch an uns sehr vertrauten Orten, sollten wir immer die Augen offen halten, weil wir nicht wissen, was uns passieren könnte. Wir alle könnten potenziell Opfer von Belästigung werden, aber es ist unzweifelhaft, dass Frauen ein leichtes Ziel sind, vor allem, wenn sie allein unterwegs sind. Die Kanadierin Jamie Coutts hat eine unschöne Erfahrung gemacht, die glücklicherweise keine allzu negativen Konsequenzen hatte. Sie wurde 40 Minuten lang von einem fremden Mann verfolgt: Das, was ein normaler Spaziergang hätte sein sollen, um einige Besorgungen zu machen, verwandelte sich für Jamie in ein echtes Inferno! Um sich zumindest ein wenig zu schützen, begann sie, ihren Stalker zu filmen, während sie weiterging. Am Ende gelang es Jamie, eine Gruppe junger Skater um Hilfe zu bitten, die ihr ein Gefühl von Sicherheit gaben und den finsteren Kerl vertrieben.

via Facebook / Jamie Coutts

Advertisement

Facebook / Jamie Coutts

Jamie hatte nicht erwartet, dass ein Fremder sie um halb sechs nachmittags in einem ziemlich dicht besiedelten Viertel von Vancouver mit seiner Präsenz belästigen würde. Dabei können sich Belästigungen zu jedweder Tageszeit und in jeder Form zeigen – zum Glück wusste Jamie sich zu verteidigen. Fast 40 Minuten lang folgte der Stalker ihr von Viertel zu Viertel, mit beunruhigender Überzeugung, sodass Jamie ihr Handy zückte und die Situation filmte. Eine ihr zufolge ziemlich offensichtliche Situation: „Er schien keinerlei Angst zu haben, er ist mir in dem Wissen gefolgt, dass die Leute auf der Straße ihn anstarrten; im Video sieht man Passanten, die verwirrt aussehen und mich anschauen, weil ich das Handy genau vor mir hielt, und es war allen klar, dass ich versuchte zu sehen, was hinter meinem Rücken geschah.“

Facebook / Jamie Coutts

Im Video sieht man deutlich, dass der Stalker keinerlei Absicht hat stehenzubleiben. Der Mann weicht nur zurück, wenn andere Passanten Jamies Weg kreuzen. In den letzten sieben Minuten der „Spaziergangs“ hat Jamie alles aufgenommen, und sieht man sich das Video an, sind die Absichten den Mannes gewiss nicht misszuverstehen: Er folgte ihr absichtlich und mit großer Beharrlichkeit. Warum? Das wissen wir nicht, aber Jamie hat Kommentare von anderen Nutzern erhalten, die davon berichteten, eine ähnliche Erfahrung mit einem Fremden gemacht zu haben, der dem im Video „ähnlich“ ist. Schließlich gelang es Jamie, einen Skatepark zu erreichen, wo mehrere junge Männer und Frauen sich beim Skaten amüsierten. Ohne zu zögern, fragte Jamie einige von ihnen, ob sie sich zu ihnen setzen könne, und erklärte ihnen die Lage. Der Fremde folgte ihr bis zum Skatepark und blieb hinter ihr stehen, um auf sie zu warten, bis einer der jungen Männer drohend auf ihn zuging und ihn verjagte.

Advertisement

Die letzten sieben Minuten des Schreckens, die die arme Jamie erlebte:

Pubblicato da Jamie Coutts su Giovedì 18 marzo 2021

Danach alarmierte Jamie die Polizei von Vancouver in Bezug auf den unerfreulichen Vorfall. Die Polizei gratulierte Jamie für ihren kühlen Kopf und die Schlauheit, die sie damit bewies, ihr Handy als Verteidigungswaffe einzusetzen.

Eine persönliche Geschichte, die uns daran erinnert, dass es immer gut ist, die Augen offen zu halten!

Advertisement