Mutter gibt ihre zweijährige Tochter zur Adoption, sobald der Sohn geboren wird, den sie sich wünschte: Ihre Familie rastet aus - KlickDasVideo.de
x
Mutter gibt ihre zweijährige Tochter…
Er taucht ein Jahr lang in den Ozean, um eine ungewöhnliche Freundschaft zu einem Oktopus zu schließen: Eine fast unglaubliche Geschichte Single-Vater adoptiert ein tödlich krankes Mädchen, das keiner wollte: Er hat sie mit viel Zuneigung aufgezogen

Mutter gibt ihre zweijährige Tochter zur Adoption, sobald der Sohn geboren wird, den sie sich wünschte: Ihre Familie rastet aus

16 April 2021 • Von Aya
11.351
Advertisement

Liebe Mütter und Väter, wir haben eine unangenehme Frage zu stellen: Als ihr darüber nachgedacht habt, ein Kind in die Welt zu setzen, hofftet ihr da in eurem Herzen, einen Junge oder ein Mädchen zu bekommen? Sicher, die richtigste Antwort wäre die, nach der das Geschlecht des Kindes keine Rolle spielt, sondern nur die Liebe, die ein Elternteil ihm bedingungslos schenken kann. Aber einige Eltern machen kein Geheimnis daraus, dass sie es vorziehen, einen Jungen oder, im gegenteiligen Fall, ein Mädchen zu bekommen.

Eine anonyme Frau hat auf Reddit eine unglaubliche Geschichte erzählt, in die nicht nur ihre Schwester, sondern die ganze Familie verwickelt war, die jetzt praktisch vor Schmerz zerstört ist. Die Frau erzählte den Nutzern, dass ihre Familie aufgrund der covid-19-bedingten Beschränkungen und Social Distancing-Maßnahmen im letzten Jahr weder für die Feiertage noch Jahrestage, Geburtstage oder einfache gemeinsame Abendessen zusammenkommen konnte. Eine erzwungene Entfernung, derentwegen diese Frau den Neuankömmling im Haus ihrer Schwester noch nicht kennenlernen konnte, deren Zweitgeborenen, den ersten Jungen.

Um die Entfernung zu überbrücken und um das Neugeborene aus der Distanz über den Bildschirm willkommen zu heißen, hat die ganze Familie einen Videoanruf organisiert. Aber als die Schwester darum gebeten wurde, auch ihre Tochter, die zweijährige Erstgeborene, dazu zu holen, damit auch die Nichte der Erzählerin dieser Geschichte begrüßt werden konnte, wurde es heikel: Wie es schien, war die Kleine nicht mehr Teil der Familie, weil … sie adoptiert wurde, sobald ihr Brüderchen zur Welt kam!

Die Frau war fuchsteufelswild und konnte nicht glauben, was sie aus dem Mund ihrer Schwester hörte. Letztere rechtfertigte sich damit, dass sie beschlossen hatte, ihre Erstgeborene zur Adoption zu geben, weil ihr klar geworden war, dass sie sich nicht zusammen mit ihrem Mann um zwei Kinder in derselben Familie kümmern könne. Zudem hatte sie immer Mutter eines Sohnes sein wollen. Die gesamte im Videoanruf versammelte Familie war schockiert, nicht nur wegen dieser Tat, die sie für egoistisch hielten, sondern weil die Schwester der Frau im ganzen letzten Jahr kein Mitglied ihrer Familie auch nur im Geringsten über diese Entscheidung verständigt oder um Hilfe gebeten hatte, die viele ihr gern gegeben hätten.

Am Ende wurde der Familienvideoanruf, wie die Frau in ihrem Reddit-Post erzählt, mit sehr angespannten und hitzigen Worten beenden. Ihre Schwester hat vorerst den Kontakt zu den anderen abgebrochen, während alle sich immer noch fragen, warum sie auf diese Weise gehandelt hat, ohne Rücksicht auf die Gefühle ihrer Familie und die psychologischen Konsequenzen bei einem Mädchen zu nehmen, das mit zwei Jahren bereits genau wusste, wer ihre Mutter ist und dass sie jetzt plötzlich zur Adoption gegeben wurde …

Was haltet ihr davon? Hat die Frau recht, die die Geschichte erzählt hat, oder die Mutter, die ihre Tochter zur Adoption gegeben hat, sobald der langersehnte Sohn geboren wurde?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.