Ein Großvater gerät in Wut über eine Erzieherin, weil sie seinem 2-jährigen Enkelsohn erlaubt, ein Kleid zu tragen - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Ein Großvater gerät in Wut über eine…
15 Male, in denen Leute versucht haben, sich an den Herd zu stellen, aber kläglich versagt haben 15 selbstlose Taten, die uns die positivste Seite des Lebens sehen lassen

Ein Großvater gerät in Wut über eine Erzieherin, weil sie seinem 2-jährigen Enkelsohn erlaubt, ein Kleid zu tragen

Von Aya
476
Advertisement

Eltern und Lehrer sind entscheidende Figuren für die Entwicklung eines Kindes, und beide sollten sich seiner Ausbildung annehmen. Wenn es jedoch darum geht zu verstehen, wie man ein Kind am besten erzieht, sind Lehrer oft dazu gezwungen, angesichts des störrischen Verhaltens einiger Eltern einen Schritt nach hinten zu machen. Sagen wir die Wahrheit: In gewissen Situationen möchten wir nicht in der Haut eines Lehrers stecken.

Vielleicht hatte auch die Kindergartenerzieherin, die naiverweise einem der Kinder erlaubt hatte, ein Kleid zu tragen, das Gefühl, sich in Schwierigkeiten zu befinden. Die Mutter des Kleinen hat es nämlich nicht gut aufgenommen und schickte seinen Großvater, um sich mit der Erzieherin auseinanderzusetzen.

via: Dailymail

Malcolm Bradford gefiel die Vorstellung, dass sein Enkelsohn ein Kleid trug, ganz und gar nicht. Die Mutter des Kleinen, der erst zwei Jahre alt ist, hatte ihn ein solches Kleid tragen sehen, als sie ihn abholen gegangen war, und sofort seinen Großvater allarmiert. Letzterer beschloss, als er erfuhr, dass „die Missetat“ sich nicht nur einmal, sondern zweimal ereignet hatte, sich über die Angelegenheit mit der Erzieherin auseinanderzusetzen. In einem von ihm selbst gedrehten Video betritt Malcolm den Raum, um mit der Erzieherin zu sprechen, die sich allerdings der Konfrontation zu verweigern scheint und ihn dazu auffordert, direkt mit dem Leiter der Einrichtung zu sprechen.

„Wir sprechen zu Hause nicht mit dem Jungen über die Transgender-Sache“, sagte der Großvater, offensichtlich wütend und auf der Suche nach einer Erklärung. „Ich auch nicht“, hört man die Erzieherin antworten, die darüber hinaus, dass sie den Mann auf die Leitung verweist, mit Betonung unterstreicht: „Er ist erst zwei Jahre alt“, fast wie um die Neugier derer zu rechtfertigen, die in noch sehr jungem Alter mehrere Welten erforschen. Da er keine Art der Rechtfertigung oder Antwort von der Erzieherin erhält, beschließt der Mann dann zu gehen, obwohl er sehr wütend über das Vorgefallene ist. „Das ist hier nicht vorbei“, kommentierte er auf bedrohliche Weise.

Eine heikle Angelegenheit: Was hättet ihr an seiner Stelle getan?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.