Sie ist farbig, er ist weiß: Nachdem sie 55 Jahre lang Hassbriefe erhalten haben, sind sie noch ein glückliches Paar - KlickDasVideo.de
x
Sie ist farbig, er ist weiß: Nachdem…
Ein neunjähriger Junge ruht sich als Maskottchen verkleidet am Straßenrand aus: Er unterhält die Autofahrer für ein wenig Geld Eine Illustratorin zeigt, wie wunderbar es für eine Frau sein kann, allein zu leben

Sie ist farbig, er ist weiß: Nachdem sie 55 Jahre lang Hassbriefe erhalten haben, sind sie noch ein glückliches Paar

21 September 2020 • Von Aya
1.175
Advertisement

Sie heißt Leslie Uggams, ist eine seit Jahrzehnten erfolgreiche amerikanische Film- und Fernsehschauspielerin und hat genauso lange still mit Erfolg viele Vorurteile und Diskriminationen bekämpft und überschritten; das nicht nur, weil Leslie eine farbige Frau ist, die im Show Business arbeitet, sondern weil sie sich im Alter von 21 Jahren leidenschaftlich verliebt und dann entschieden hat, einen „weißen“ jungen Mann zu heiraten, der nicht in den USA lebte. Eine Mischehe, die seit fünf Jahrzehnten Gegenstand von Diskussionen ist …

via: Yahoo News

Nachdem sie sich in Film und Fernsehen von unten hochgearbeitet hatte, begegnete Leslie der Liebe ihres Lebens in Sydney, Australien; er hieß Grahame, und sie traf ihn zum ersten Mal im Nachtclub Chequers der australischen Stadt; es würden 12 Monate vergehen, bevor sie ihn in New York wiedersah.

Als die Frau den jungen Mann ihrer Familie vorstellte, waren nicht viele mit der Beziehung einverstanden: Wenn die Schauspielerin sich entscheiden würde, ihn zu heiraten, würde sie sich drei großen Problemen entgegenstellen müssen: den rassischen Spannungen in Amerika, der Tatsache, dass sie ihre Arbeit nie aufgeben würde, und der, dass Grahame für sie aus Australien in die USA ziehen und damit völlig sein Leben verändern müsste.

Nach fünf Monaten offizieller Beziehung traf Grahame in New York ein, um Leslies Familie kennenzulernen. „Da ich die Meinung meiner Familie zu Mischehen kannte, wollte ich wissen, ob sie Grahame wirklich akzeptieren und nicht nur tolerieren würden. Ich spürte, dass es meine Aufgabe war sicherzustellen, dass er genau wusste, wie unser neues, schwieriges Leben sein würde, da ich es war, die ihn von der Lebensart, die er gewohnt war, fortnahm.“

Obwohl die Familie Grahames Präsenz im Leben ihrer Tochter bereitwillig akzeptierte, war das Paar, das dann endgültig Wurzeln in New York schlug, weiterhin das Ziel von Hassbriefen und Diskrimination: „Manchmal, wenn ich in den USA auf Tournee war, erhielt ich anonyme Briefe darüber, dass ich mit einem weißen Mann verheiratet war. Ich erinnere mich daran, für jeden Ort, an den ich ging, einen erhalten zu haben. Sie sind immer an mich und meinen Mann adressiert, und sie sind nicht angenehm zu lesen.“

Advertisement

Obwohl 55 Jahre vergangen sind, sind Leslie und Grahame immer noch ein gut eingespieltes Paar, das sich sehr liebt; heute haben sie zwei Kinder, Danielle und Justice, und eine siebenjährige Enkelin namens Cassidy. Das Geheimnis ihrer trotz der Schwierigkeiten, denen sie entgegentreten mussten, glücklichen Ehe? „Wir lachen die ganze Zeit, aber es ist nicht immer eitel Sonnenschein. Wir haben zusammen Spaß.“

Glückwunsch, Leslie und Grahame!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.