Ein Lieferbote stellt zwei Sofas vor der Tür eines Hauses ab: Mutter und Kind sind zwei Tage lang eingesperrt - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Ein Lieferbote stellt zwei Sofas vor…
Ein achtjähriger Junge hilft dabei, die Rasen der ältesten Menschen zu mähen, und sammelt Essen für Bedürftige Eine Mutter in Not verlässt ihren kleinen Sohn: Nach 7 Jahren bereut sie es und beschließt, ihn zu sich zurückzuholen

Ein Lieferbote stellt zwei Sofas vor der Tür eines Hauses ab: Mutter und Kind sind zwei Tage lang eingesperrt

Von Aya
531
Advertisement

Es scheint absurd zu sein, aber in Schottland war eine alleinerziehende Mutter, Sarah Miller, zusammen mit ihrem siebenjährigen Sohn in ihrer Wohnung gefangen, wegen zweier enorm großer Sofas, die der Lieferbote vor der Haustür abzustellen beschlossen hatte. Der Mann weigerte sich wegen der Coronapandemie aus Furcht vor möglichem Kontakt mit der Familie, das Haus zu betreten, und ließ die zwei riesigen Chesterfield-Sofas am Fuß der Eingangstreppe von Sarah Millers Haus zurück. Die Ärmste saß buchstäblich einige Tage lang zusammen mit ihrem Sohn in der Falle und war gezwungen, Pizza nach Hause zu bestellen, um ihren Sohn zu ernähren. Pizza, die ihr direkt durch das Fenster gereicht wurde.

via: Dailymail

Sarah Miller, eine alleinerziehende 44-jährige Mutter, wird nach dieser unschönen Erfahrung sicher nie mehr denselben Zustelldienst wählen. Sobald er angekommen war, behauptete der Lieferbote, dass er wegen der Covid-19-bedingten Einschränkungen nicht die Schwelle des Hauses überschreiten könne. Sarah dachte, dass der Mann, wenn sie und ihr Sohn sich in ein anderes Zimmer begeben würden, wie immer mit der Zustellung und Positionierung der Sofas an ihren Platz fortfahren könnte. Leider war dem nicht so, der Mann ließ die beiden Sofas übereinander gestapelt genau vor dem Hauseingang, am Fuß der Treppe, zurück.

Sarah, die sich gerade von ihrem Exmann getrennt hatte, musste ihn anrufen, um sich helfen zu lassen. Zusammen schaffen sie es jedoch nur, eines der Sofas zu verlegen; für das zweite mussten sie auf die Hilfe des älteren, 23-jährigen Sohnes warten. In der Zwischenzeit war es Sarah nicht möglich, das Haus zu verlassen, und sie sich musste Pizza liefern lassen, um sowohl sich auch ihren kleinen siebenjährigen Sohn Joel zu ernähren. Die Zustellung der Pizza erfolgte rigoros durch das Küchenfenster. Erst am zweiten Tag kam der ältere Sohn des Paares, Jack Ryan, dazu, um die Situation zu lösen. Es gelang ihm, das Sofa an sein Zielort zu transportieren und den Hauptweg des Hauseingangs freizumachen.

Advertisement

Das Unternehmen, das sich um die Lieferungen kümmert, hat nie auf Sarahs Beschwerden geantwortet, bis die Frau drohte, sich an die Zeitungen zu wenden. An diesem Punkt hat sich das Unternehmen offiziell für das Geschehene entschuldigt und der Frau die Entschädigung des Preises beider Sofas angeboten.

Eine absurde Geschichte, die zum Glück auf die beste aller Arten ausgegangen ist.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.