Hund kommt während des Gottesdienstes in die Kirche. Der Pfarrer vertreibt ihn nicht, sondern spielt mit ihm - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Hund kommt während des Gottesdienstes…
Die Widmung einer Tochter an ihren Vater mit Down-Syndrom, der es ihr in 50 Jahren nie an seiner Liebe fehlen ließ Vorschullehrerin baut Tische in bunte Busse um, damit die Kinder mit einem Lächeln in die Schule zurückkommen

Hund kommt während des Gottesdienstes in die Kirche. Der Pfarrer vertreibt ihn nicht, sondern spielt mit ihm

Von Julia
1.415
Advertisement

Wenn man sagt, man habe Glück wie ein Hund in der Kirche, dann ist das natürlich ironisch gemeint. Denn seit der Antike sind die armen Tiere in Gotteshäusern verpönt und sie wurden oft vertrieben.

Auch heute noch tolerieren viele Priester die Tiere nicht in ihren Kirchen, da sie möglicherweise als schmutzig angesehen werden oder man denkt, sie störten den heiligen und liturgischen Kontext. Glücklicherweise erinnern sich einige von ihnen jedoch daran, dass Toleranz und Akzeptanz die grundlegenden Tugenden der christlich-religiösen Botschaft sind. So auch dieser Priester, von dem wir hier berichten.

image: Facebook

Was in der Kirche von Nossa Senhora das Dores in Brasilien geschah, wurde in einem Video festgehalten, das sofort viral ging. Während eines Gebetes in einem normalen Gottesdienstes bahnte sich ein Hund seinen Weg durch die Bänke der Gläubigen. Nachdem er hier und da ein wenig herumgesprungen war und einige Blumen angeknabbert hatte, schlich er leise zum Altar. Priester Don José Geraldo Sobreira beschloss, ihn nicht harsch zu verjagen, sondern ihn so willkommen zu heißen, wie er es verdient hatte.

Der Priester spielte ein bisschen mit dem lebhaften Hund und nahm es ihm nicht übel, als der liebevoll an seiner Soutane zog. Die Freundlichkeit dieses Gottesmannes ist wirklich lobenswert. Anstatt sich durch die Ankunft des Hundes gestört zu fühlen, zeigte er sich seinem neuen vierbeinigen Freund gegenüber freundlich.

image: Facebook

Bald darauf wurde der Besitzer des Hundes aufgespürt. Es handelte sich um einen älteren Mann mit Alzheimer, der seinen Vierbeiner Stunden zuvor verloren hatte.

Normalerweise sind Tiere in der Kirche nicht erlaubt, aber die Menschlichkeit verlangt etwas anderes. Diejenigen, die an Gottes Wohlwollen glauben, müssen ihre Leben in die greifbare Manifestation dieser Liebe verwandeln. Und das bedeutet, Respekt für alle Kreaturen zu haben

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.