Der 21-jährige Daniel leidet an Mukoviszidose und übersteht das Coronavirus: "Wir können es besiegen" - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Der 21-jährige Daniel leidet an Mukoviszidose…
Katerchen Diego ist niemals ohne seinen Stofftier-Freund unterwegs, die beiden sind praktisch unzertrennlich Coronavirus: Ein 6 Wochen altes Neugeborenes ist das erst Opfer im Kindesalter in den USA

Der 21-jährige Daniel leidet an Mukoviszidose und übersteht das Coronavirus: "Wir können es besiegen"

Von Julia
1.321
Advertisement

Inmitten all des Leids und der schlechten Nachrichten, die wir im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie täglich hören, gibt es zum Glück Menschen, die mit ihrer Geschichte die Kraft haben, nicht nur denjenigen, die krank sind, sondern der ganzen Welt Hoffnung zu machen. 

So wie der 21-jährige Daniel aus England. Trotz Mukoviszidose überstand er die schreckliche Covid-19-Erkrankung und schickt allen eine Nachricht, die Mut machen und optimistisch stimmen soll.

Die Mukoviszidose wurde bei Daniel diagnostiziert, als er 4 Jahre alt war. Es handelt sich um eine Erkrankung, die schon schwer genug ist. Neben anderen Organen befällt sie besonders die Lungen und die Bronchen. Es muss also nicht extra gesagt werden, dass es für diesen Jungen eine schlimme Sache war, sich mit dem Coronavirus zu infizieren. Zwei Wochen lang lag er im Krankenhaus und verbrachte danach noch einige Zeit zu Hause in Quarantäne. Und am Ende schaffte Daniel es, diesen unsichtbaren Feind loszuwerden.

Nachdem er geheilt war, wurde dem 21-Jährigen bewusst, dass sein Fall motivieren und vielen kranken Personen Hoffnung machen könnte. Für viele kann es sicher eine Erleichterung sein, zu wissen, dass es in bestimmten Fällen möglich ist, diese Krankheit zu überleben, auch wenn man seit jeher eine Krankheit hat, die den Körper schwächt und für ein erhöhtes Risiko sorgt.

Der Junge berichtet von seinen Symptomen und seiner Erfahrung, und fordert jeden den das Coronavirus erwischt hat, auf, nicht in Panik zu geraten oder sich zu viele negative Gedanken zu machen, sondern zu versuchen, sich mit voller Kraft auf die Genesung zu konzentrieren. Nachdem sich sein Zustand verbessert hatte, entschied Daniel sich, den Platz auf der Intensivstation für andere frei zu machen und den Rest der Krankheit zu Hause auszukurieren.

"Wir können es besiegen", hat er auf ein Blatt Papier geschrieben, das er auf einem Foto hochhält. Nie wie je zuvor braucht die Welt Geschichten wie diese, die uns Hoffnung geben.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.