"Schluss mit der Angst, das ist schlecht für die Gesundheit": der Rat eines italienischen Arztes, um den Stress durch das Coronavirus zu überwinden - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
"Schluss mit der Angst, das ist schlecht…
Ein kleines Mädchen wurde buchstäblich von einer Menschenmenge überwältigt, die versuchte, in einem Supermarkt Toilettenpapier zu kaufen Krankenschwester bricht in Tränen aus, als sie feststellen muss, dass der Supermarkt aufgrund der Panikkäufe leergeräumt ist

"Schluss mit der Angst, das ist schlecht für die Gesundheit": der Rat eines italienischen Arztes, um den Stress durch das Coronavirus zu überwinden

Von philine
2.531
Advertisement

Die Situation, in der sich so viele Menschen auf der ganzen Welt mit dem Coronavirus-Notfall befinden, ist nicht einfach. Um die Pandemie einzudämmen, haben die Behörden in vielen Ländern Ausreiseverbote für die Bürger erlassen, die sie zwingen, in ihren Häusern in Quarantäne zu bleiben. All dies bedeutet, dass der Geisteszustand vieler Menschen nach ganzen Tagen, die immer gleich und wiederholend erscheinen, nicht der beste ist.

Die unsicheren Nachrichten über den Notfall helfen unserem Nervensystem nicht, das mit Angst, Furcht, Unsicherheit und Stress reagiert. Menschliche Gefühle, natürlich, aber sie sind sicher nicht gut für unsere Gesundheit. Um allen Menschen, die sich im Moment so fühlen, Hilfe zu geben, wenn auch "virtuell", hat Dr. Adolfo Panfili, italienischer Orthopäde und Präsident der Internationalen Vereinigung für Orthomolekulare Medizin (AIMO), interveniert.

In dem Video, das er auf seiner Facebook-Seite gepostet hat, beschloss die Koryphäe, allen zu erklären, warum Angst und Stress geschworene Feinde unseres Wohlbefindens und insbesondere unseres Immunsystems sind.

Vor allem Adrenalin, Cortisol und Noradrenalin sind die Hormone, die unser Körper in besonderen Spannungssituationen produziert. Unter ähnlichen Umständen können diese Substanzen die Fähigkeit unseres Körpers, sich gegen äußere Krankheitserreger zu wehren, einschränken - wenn nicht sogar vollständig reduzieren. Das bedeutet, dass wir Infektionen und Krankheiten stärker ausgesetzt sind.

Basta con la paura!!!! Rimettiamo in equilibrio il nostro sistema parasimpatico e #tuttoandràbene

Pubblicato da Adolfo Panfili su Lunedì 16 marzo 2020

Ganz zu schweigen davon, dass nach zahlreichen Studien, die zu diesem Thema durchgeführt wurden, Stress auch Nebenwirkungen haben kann: Wenn wir ängstlich sind, neigen wir vielleicht eher dazu, uns von Lastern oder schlechtem Verhalten (Rauchen, Trinken oder Essen mehr als wir sollten) einfangen zu lassen, was unserem Wohlbefinden sicherlich nicht zuträglich ist.

Deshalb ist die Botschaft dieses italienischen Chirurgen in einer Zeit wie dieser, in der die Quarantäne und die Coronavirus-Pandemie für viele Menschen zur täglichen Realität gehören, von grundlegender Bedeutung. Tun wir es für uns: Versuchen wir, "genug" zu sagen, um keine Angst zu haben, und konzentrieren wir uns darauf, etwas Harmonie und Gelassenheit zu finden, auch dank der Leidenschaften und Zuneigungen, die wir zu Hause pflegen können. Unsere Gesundheit wird es uns danken!

Advertisement
image: Pexels
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.