Sie wird während eines Basketballspiels verspottet, weil sie das Down-Syndrom hat: 3 Spieler greifen ein, um sie zu verteidigen - KlickDasVideo.de
x
Sie wird während eines Basketballspiels…
Dieser Welpe hat so schöne Augen, dass sie an eine Disney-Prinzessin erinnern Ein Polizist hilft einem gerade angefahrenen Hund, indem er ihm seine Jacke anbietet, um ihn warm zu halten

Sie wird während eines Basketballspiels verspottet, weil sie das Down-Syndrom hat: 3 Spieler greifen ein, um sie zu verteidigen

27 Januar 2020 • Von philine
1.525
Advertisement

In einer Zeit, in der Mobbing in Mittel- und Oberschulen auf der ganzen Welt allzu häufig vorkommt, trösten uns solche Geschichten ein wenig und erneuern die Hoffnung auf die Menschheit und eine bessere Zukunft. Es ist ziemlich bekannt, dass die Pubertät in der Schule schwierig, wenn nicht gar ein echter Alptraum für diejenigen sein kann, die sich jeden Tag ihres Lebens ein paar mehr Herausforderungen stellen müssen. Dies könnte bei Desiree Andrews, einer jungen Cheerleaderin mit Down-Syndrom, der Fall gewesen sein. Desiree wurde während eines Basketballspiels öffentlich für ihren Zustand verspottet - glücklicherweise griffen 3 Spieler ein und erteilten denjenigen, die sie grundlos kritisierten, eine lebenswichtige Lektion.

Desiree ist 14 und Cheerleaderin an der Lincoln Middle School. Cheerleading war schon immer ihr Traum - ein Traum, der Gestalt annahm, als sie zum ersten Mal eine Folge von Glee sah, in der ein Mädchen mit Down-Syndrom Cheerleader war. Für Desiree bedeutet es natürlich viel mehr, Teil des Teams zu sein: Es ist eine Erfahrung, die ihr hilft, ihr Selbstwertgefühl zu stärken und ihr mehr Selbstvertrauen zu geben. Leider ist nicht alles rosig im Leben eines Teenagers, geschweige denn im Leben eines Mädchens mit Down-Syndrom, das als "anders" als die üblichen Tyrannen im Dienst angesehen wird.

 

Während eines Basketballspiels begannen sich einige unwissende Menschen in der Menge über Desiree lustig zu machen. So verhalten sich Tyrannen in der Regel: feige, indem sie sich auf die Jüngsten und Schwächsten stürzen. Desiree bewies jedoch eine nicht unerhebliche innere Stärke, wie die Geschichte ihres Vaters, Cliff Andrews, zeigt. Letzterer tat alles, um sie zu ignorieren, war aber zutiefst verärgert über das, was mit seinem kleinen Mädchen geschah. Jeder Vater wäre wütend gewesen. "Sie sah, dass ich wütend war", sagte Andrews in einem Interview. "Sie umarmte mich, sah mir in die Augen und sagte: 'Dad, es ist alles in Ordnung. Ich liebe sie immer noch, auch wenn sie mich nicht mögen."

An diesem Punkt kamen die drei jungen Basketballer Chase Vasquez, Scooter Terrien und Miles Rodriguez zum Einsatz. Ihre Haltung in Desirees Verteidigung führte zu einer Unterbrechung des Spiels. "Wir waren wirklich wütend über das, was vor sich ging. Wir haben unserem Trainer gesagt, er solle mit diesen Leuten sprechen und sie dazu bringen, aufzuhören", sagte Rodriguez.

Advertisement

Nach dieser Erfahrung sind alle Schülerinnen und Schüler bewusster und haben eine größere Sensibilität für das Thema Mobbing entwickelt, und Desiree hat nun etwas sehr Ähnliches wie ein Team, das sie sowohl auf als auch außerhalb des Platzes unterstützt. Jetzt wird sie bei jedem Spiel als fester Bestandteil der Formation präsentiert. Und die Turnhalle, in der das Ganze begann, wurde zu Ehren von Desiree in "D's House" ("D's Haus") umbenannt. Die junge Cheerleaderin erkennt an, wie besonders diese Erfahrung für sie war.

Dieselben Leute, die sich zu ihrer Verteidigung gemeldet haben, sagten: "Wir sind alle gleich.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.