Sie macht ihren Abschluss und kniet zu Füßen ihres Bruders: eine Art, ihm dafür zu danken, dass er sein Studium für sie aufgegeben hat

Barbara

06 Januar 2023

Sie macht ihren Abschluss und kniet zu Füßen ihres Bruders: eine Art, ihm dafür zu danken, dass er sein Studium für sie aufgegeben hat
Advertisement

Wenn jemand einen Traum in der Schublade hat, ist er in der Lage, alles zu tun, um ihn zu verwirklichen, aber wenn die Herausforderung größer ist als erwartet, braucht es Zeit und die Hilfe von geliebten Menschen, die manchmal sogar bereit sind, ein großes Opfer zu bringen, nur um den Traum zu verwirklichen.

Ein Beispiel für diese große Geste der freien Liebe ist die Geschichte einer jungen Absolventin in Thailand, die in den sozialen Medien berühmt wurde, weil sie während der Abschlussfeier zu Füßen ihres Bruders kniete, um ihm für die Opfer zu danken, die er für ihre Ausbildung gebracht hatte.

via Says

Advertisement

videoTikTok - @chnitakotchasit

Die junge Ying Chanita erklärte, dass ihre Mutter Gummischnitzerin ist und nicht genug verdiente, um die Familie zu ernähren, so dass ihr Bruder Nattapong Chanapol vor etwa 10 Jahren beschloss, die Berufsschule abzubrechen, um die Familie zu unterstützen. Nachdem er die Schule abgebrochen hatte, half er seiner Mutter beim Sammeln und Verkaufen von Gummi.

Die beiden leben immer noch zusammen mit ihrer Mutter in der Provinz Surat Thani im Süden Thailands. Ying sagte, dass sie damals als Mittelschülerin nicht verstand, was ihr Bruder, der jetzt in den Dreißigern ist, getan hatte, aber in ihren späteren Jahren an der Universität erkannte die junge Frau, welch großes Opfer Nattapong gebracht hatte, und beschloss, ihm in großem Stil zu danken.

TikTok - @chnitakotchasit

In einem Video, das bereits über 10 Millionen Mal auf TikTok angesehen wurde, sieht man die Schülerin, wie sie als Zeichen der Dankbarkeit das Abschlusskleid ihres Bruders anzieht. Unmittelbar danach kniet die junge Frau vor ihrem Bruder und all ihren Kommilitonen an der Suratthani Rajabhat Universität nieder.

"Als ich meinem Bruder den Bademantel auszog, damit er ihn anziehen konnte, tat ich es mit dem Herzen und wünschte mir, dass auch er seinen Moment haben würde. Da mein Bruder nicht die Möglichkeit hatte zu studieren, hat er mir dieses Vermögen geschenkt. Das verdanken wir diesem Jungen, der alles für seine kleine Schwester geopfert hat", erklärte Ying. Natürlich war Nattapong von der Geste seiner Schwester gerührt: "Als ich sie in ihrem Gewand sah, war ich gerührt. Ich bin sehr froh, dass sie ihren Abschluss machen konnte. Ihre Leistung hat dazu geführt, dass ich die Zukunft, die ich aufgegeben habe, nicht mehr bereue. Und ich möchte meiner jüngeren Schwester sagen, dass ich sehr stolz auf sie und die Frau bin, die sie geworden ist", sagte sie.

Unter Familienmitgliedern ist es normal, sich gegenseitig zu helfen, aber die eigene Zukunft zugunsten der einer Schwester aufzugeben, ist nicht jedermanns Sache. Daher möchten wir uns den Komplimenten anschließen, die dieser junge Mann erhalten hat, und ihm für das Beispiel danken, das er gegeben hat.

 

Advertisement