Gehe nie mit Wut in deinem Herzen ins Bett: die bewegende Geschichte einer Mutter und ihres Kindes - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Gehe nie mit Wut in deinem Herzen ins…
Dieser Mann verlor seinen Job, gab aber nicht auf: Heute verdient er Millionen, indem er ein Ein negativer Mensch neigt dazu, in allem etwas schlechtes zu sehen: Diese kurze Geschichte erklärt, warum

Gehe nie mit Wut in deinem Herzen ins Bett: die bewegende Geschichte einer Mutter und ihres Kindes

600
Advertisement

Es ist wahrscheinlich jedem passiert, zumindest einmal im Leben. Man diskutiert mit einem Kind, einem Elternteil oder einem Partner, bis man die Angelegenheit nicht mehr "abschließen" kann, was sich zwangsläufig fortsetzt, bis man zu müde ist, um fortzufahren.

In diesen Momenten, in denen wir allein sind und über das Gesagte und das Geschehene nachdenken, können wir uns nie ganz beruhigen, vor allem wenn wir weiterhin das Gefühl haben, dass unsere Gründe nicht ausreichend erläutert wurden. Das Schlafen darauf ist daher praktisch unmöglich.

Um zu lernen, wie man mit diesen unangenehmen Situationen bestmöglich umgeht, kann die Geschichte einer Mutter nützlich sein. Eine spannende Geschichte, in der viele Menschen auch bei ihren kleinen, großen täglichen Herausforderungen durchaus Inspiration und Verbesserungsvorschläge finden können.

image: Needpix

"Mein Sohn und ich hatten gerade eine dieser monumentalen Diskussionen anderthalb Stunden lang geführt, weil er nicht schlafen wollte. Zwischen vier Pyjamawechseln, zwei Kissenwechseln, einer "existentiellen" Debatte darüber, warum es Nacht gibt und warum Menschen schlafen müssen, kamen wir zu entscheidenden Aussagen, nach denen "Niemand ihn jemals zwingen konnte, die Augen zu schließen, wenn er es nicht wollte". Irgendwann, angesichts der Situation, beschloss ich, die Karten zu meiner "Kraft" zu spielen: "Mein Lieber, ich liebe dich, aber wenn du jetzt nicht schlafen gehst, wirst du morgen nicht zum Spielen zu deinen Cousins gehen".

Ein Tiefschlag, gebe ich zu, denn wir wussten beide, wie sehr er dorthin gehen wollte. Ich weiß nicht wie, aber er schaffte es, seinen gewaltigen Zorn zurückzuhalten, wischte seine Tränen ab und legte sich hin. Nachdem ich ihn zugedeckt hatte, wollte ich den Raum verlassen. Da hörte ich ihn in der Dunkelheit rufen und sagen: "Mama, ich vergebe dir. "Ich denke, du hast die richtige Bedeutung dieses Satzes nicht verstanden, sagte ich und dachte, er wollte sich entschuldigen. Die Antwort war erstaunlich.

"Nein, Mama, ich verzeihe dir. Ich vergebe dir, weil wir Dinge gesagt haben, die unsere Herzen traurig machen, und ich kann nicht schlafen: Traurigkeit schmerzt meinen Magen und ich kann nicht einschlafen. Deshalb möchte ich, dass wir uns vergeben. Er trocknete seine Tränen mit seinen kleinen Händen. An diesem Abend lernte ich von einem 4-jährigen Jungen eine große Lektion in Vergebung und Mitgefühl. Wir sollten nie mit Wut in unseren Herzen ins Bett gehen."

Der Versuch, zu verzeihen und gleichzeitig zu lernen, um Vergebung zu bitten, vor allem gegenüber unseren Lieben, ist eine grundlegende Fähigkeit, die im Leben erworben werden muss. Nur so können wir vermeiden, in Schmerz und Wut verstrickt zu sein. Negative Erinnerungen sind schwieriger zu vermeiden, wenn wir ins Bett gehen und an sie denken.

Schließlich sind die Momente mit unseren Partnern, Kindern und Eltern zu kostbar, um von negativen und "giftigen" Episoden bevölkert zu werden, die schwer zu überwinden sind. Mit ein paar weiteren "Entschuldigungen" werden wir sicherlich friedlicher leben.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.