Ehemann und Ehefrau erwecken einen ganzen Wald zum Leben, indem sie 2 Millionen Bäume in 20 Jahren pflanzen - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Ehemann und Ehefrau erwecken einen ganzen…
Die 7 Was es bedeutet, den Muttertag, nicht mit seiner Mutter verbringen zu können

Ehemann und Ehefrau erwecken einen ganzen Wald zum Leben, indem sie 2 Millionen Bäume in 20 Jahren pflanzen

819
Advertisement

Eine der beliebtesten und aktuellsten Parolen ist "Let's save the planet", ein kategorischer Imperativ, um das Überleben aller zu sichern, aber auch ein Ausdruck, der eine traurige Ironie verbirgt. Denn der Mensch, die wahllose Ausbeutung von Ressourcen und die Verschmutzung hat dazu geführt, dass der Planet gerettet werden muss. Zu den verheerendsten Auswirkungen gehören neben der globalen Erwärmung auch die Wüstenbildung und der Verlust riesiger Mengen an grünem Erbe.

Die FAO schätzt, dass seit 1990 mehr als 129 Millionen Hektar Wald, was der Fläche Südafrikas entspricht, zerstört wurden. Einige Menschen entscheiden sich, nicht auf ihrem Sofa zu sitzen und nicht auf diese trostlose Realität zu reagieren, sondern ihren Teil dazu beizutragen.

Einer davon ist der brasilianische Fotograf Sebastiano Selgado, der zusammen mit seiner Frau Lelia Deluiz Wanik ein Projekt der schrittweisen Wiederaufforstung in einem für das Paar besonders beliebten Gebiet umgesetzt hat, das in der Vergangenheit der Regenwald beherrschte und das im Laufe der Zeit auf ein leeres und karges Gebiet reduziert wurde.

Advertisement

Die Initiative begann 2001 mit der Gründung der Stiftung Instituto Terra, die es in rund 20 Jahren geschafft hat, mehr als 2 Millionen Bäume zu pflanzen.

Dank dieser unermüdlichen und mutigen Umweltarbeit hat sich die Region langsam erholt und beherbergt heute 33 Säugetierarten, 293 Pflanzenarten, 15 Reptilienarten, 15 Amphibienarten und bis zu 172 Vogelarten. Dank der Willenskraft, Geduld und Liebe zu dem Land, das das Paar Selgado gezeigt hat, war es möglich, ein ganzes Ökosystem von Grund auf neu aufzubauen.

Einige Defätisten mögen argumentieren, dass es zwei Jahrzehnte gedauert hat, bis dieses Ergebnis erzielt wurde, ein Teil, der für das durchschnittliche Leben eines Menschen wichtig ist. Es geht nicht darum, was zeitlich machbar ist, sondern darum, damit zu beginnen, es an zukünftige Generationen weiterzugeben.

Advertisement

Jeder verbringt eine relativ kurze Zeit auf der Erde, aber nicht jeder macht wirklich einen Unterschied und hinterlässt eine Spur, die die Ewigkeit herausfordern kann. Vielleicht ist es wahr, dass wir den Planeten vor uns selbst retten müssen, also ist es besser, es so schnell wie möglich zu tun, denn der Boden der Welt ist unser Zuhause.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.