Deshalb fühlen sich Empathiker unwohl, wenn sie eine falsche Person treffen - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Deshalb fühlen sich Empathiker unwohl,…
Er rettet einen Hund, der von anderen Kindern misshandelt wurde und bringt ihn zum Tierarzt: Kurze Zeit später sind sie unzertrennlich Diese bezaubernden Hasen sind der beste Weg, um in Osterstimmung zu kommen

Deshalb fühlen sich Empathiker unwohl, wenn sie eine falsche Person treffen

500
Advertisement

Einfühlsam zu sein bedeutet, eine außergewöhnliche Fähigkeit zu besitzen, aber auch eine unbequeme Gabe. Solche Individuen nehmen die Emotionen und Gefühle anderer als ihre eigenen wahr, sogar von Menschen, die nicht wissen, dass sie bestimmte Schwingungen übertragen. Sie absorbieren alles, ohne Filter, also müssen sie immer auf die Menschen um sich herum achten, denn die Anwesenheit und das Verhalten von jemandem kann sowohl eine Quelle des Wohlbefindens als auch der Frustration sein.

Wenn eine empathische Person in der Gegenwart eines falschen Individuums ist, kann er es im Handumdrehen verstehen, sogar auf einer unbewussten Ebene. Es kann vorkommen, dass sich der Betreffende ganz normal verhält, ja dass er sogar freundlich ist. Doch aus irgendeinem seltsamen Grund beginnen die Empathiker, ein starkes Unbehagen zu spüren, ein unangenehmes Gefühl, das sich oft in ein echtes körperliches Unbehagen verwandelt.

Die Erklärung ist, dass, ohne zu wollen, der sechste Sinn, die angeborene Fähigkeit, diejenigen zu erkennen, die nicht aufrichtig sind, aktiviert wurde, gerade weil die Empathie praktisch auf der anderen Seite des Spektrums liegt, verglichen mit denen, die nicht aufrichtig und authentisch sind. Das sind zwei "Arten", die sich gegenseitig ablehnen, so dass sie nicht lange in der gleichen Umgebung bleiben können, ohne in Konflikt zu geraten.

Ein Empath wäre durchaus in der Lage, sich gegen eine falsche Person zu behaupten, in der Tat ist es eine Art natürliches Gegenmittel. Allerdings zieht er es fast immer vor, sich fernzuhalten, um seine körperliche und geistige Gesundheit zu schützen. So sensibel zu sein bedeutet, sich ständig Emotionen auszusetzen, die nicht immer angenehm sind, und das kann die gute Laune und den inneren Zustand untergraben.

 

image: pxhere

Die Alternative ist einfach, das heißt, das Leben mit Menschen zu füllen, die so offen und transparent wie möglich sind und in der Lage sind, Positivität, Zuneigung und Liebe auszusenden. Empathiker sind ständig in Kontakt mit ihren eigenen Emotionen und denen anderer, also müssen sie inmitten derer sein, die der Seele Gelassenheit und Nahrung bieten können. Die körperliche und geistige Gesundheit eines empathischen Menschen wird durch die Qualität der Beziehungen bestimmt, die er oder sie aufbaut.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.