Ein Supermarkt beschließt, aus Protest gegen Rassismus alle ausländischen Produkte aus den Regalen zu nehmen

philine

24 März 2019

Ein Supermarkt beschließt, aus Protest gegen Rassismus alle ausländischen Produkte aus den Regalen zu nehmen
Advertisement

Wie oft verstehen wir den wahren Wert von etwas nicht, bis wir es verlieren?

So können wir vielleicht nicht erkennen, wie globalisiert die Realität, in der wir leben, in der es keine unüberwindlichen Grenzen mehr gibt ist, und vor allem, wie wichtig es geworden ist, auf vielfältige Weise zu leben.

Die deutsche Supermarktkette Edeka hat sich gegen Rassismus gestellt und versucht, ihren Kunden zu zeigen, was passieren würde, wenn alle "zu Hause bleiben" würden: Das haben sie getan.

Advertisement

An einem Tag wie jeder andere kamen Supermarktkunden zum Einkaufen, fanden aber nicht die üblichen Produkte in den Regalen

An einem Tag wie jeder andere kamen Supermarktkunden zum Einkaufen, fanden aber nicht die üblichen Produkte in den Regalen

Twitter / RDRonaldauthor

Viele der Supermarktregale waren völlig leer, aber nicht, weil die Ware aus war.

Bei genauerem Hinsehen wäre aufgefallen, dass alle Produkte ausländischer Herkunft, von denen die Kunden der Kette täglich Gebrauch machen, fehlen.

Keine Tomaten aus Spanien, kein französischer Käse und kein italienischer Wein

Keine Tomaten aus Spanien, kein französischer Käse und kein italienischer Wein

Twitter / RDRonaldauthor

Es dauerte nicht lange, bis die Kunden des Supermarktes verstanden, wie fundamental die Globalisierung heute ist, d.h. die weltweite Verbreitung von Produkten, Ideen, Technologien... Die Mitarbeiter fügten auch ironische Schilder hinzu: "Dieses Regal ist ohne Vielfalt wirklich langweilig" oder "Heute ist unser Angebot sehr begrenzt".

Die Botschaft, die Edeka vermitteln wollte, ist klar: Die Akzeptanz und Wertschätzung der Vielfalt ist eine der Möglichkeiten, wie wir die Vielfalt der Produkte garantieren können, die unsere Kunden immer geschätzt haben. Wir verteidigen die Vielfalt.

Im Allgemeinen wurde die Initiative gewürdigt und hat viele Menschen verstehen lassen, warum es sinnlos ist, rassistische Handlungen zu unterstützen.

 

Advertisement