Was man vermeiden sollte, wenn man von einer Biene oder Wespe gestochen wird - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Was man vermeiden sollte, wenn man von…
Ein Paar renoviert das Badezimmer: Bei den Arbeiten finden sie eine Nachricht von den Vorbesitzern 16 Ehemänner mit einem ausgeprägten Sinn für Humor

Was man vermeiden sollte, wenn man von einer Biene oder Wespe gestochen wird

2.564
Advertisement

Wespen und Bienen sind zwar in der Regel nicht gesundheitsgefährdend, können aber Schmerzmomente hervorrufen, auf die wir gerne verzichten würden. Es ist nicht möglich, ein Treffen mit ihnen zu vermeiden, und es ist daher gut, die richtigen Informationen zu haben, um im Falle eines Stiches wirksam zu reagieren, um die Situation nicht zu verschlimmern und diese Momente des körperlichen Leidens zu verlängern.

Wespen und Bienen:

image: pixabay.com

Bienen und Wespen sehen ähnlich aus, haben aber unterschiedliche Eigenschaften.

  • Wespen haben einen gestielten und sich verjüngenden Bauch, einen haarlosen Körper mit schwarzen und gelben Streifen; Sie haben einen glatten und geraden Stich, der es ihnen erlaubt, wiederholt zu stechen, und sie greifen immer aggressiver an.
  • Die Bienen haben lange Beine und drei gelbe Ringe auf dem behaarten Körper; ihre Stachel ist hakenförmig und sie verlieren ihren Stachel nach nur einem Stich: warum sie nur angreifen, wenn sie sich bedroht fühlen oder der Bienenstock in Gefahr ist.

Sowohl Wespen als auch Bienen injizieren ein Gift, das mehr oder weniger ernsthafte allergische Reaktionen hervorrufen kann, abhängig von der Empfindlichkeit jeder Person.

Normalerweise verursacht der Biss von beiden keine lokale Entzündung des etwas schmerzhaften Bereichs; jedoch kann bei manchen Menschen ein anaphylaktischer Schock eintreten, deren Symptome sind Atemnot, Nesselsucht, Niesen, Schwindel und Absenken der Spannung, und in diesen Fällen müssen Sie einen Arzt aufsuchen oder in die Notaufnahme gehen.

Was tun bei einem Stich?

image: maxpixel.net

1. Entfernen Sie den Stachel. Wenn Sie von einer Biene gestochen worden sind, ist es gut, zuerst zu versuchen, den Stachel zu entfernen, um zu verhindern, dass sich das Gift weiter ausbreitet; Sie können sterilisierte Pinzetten verwenden, wichtig ist, den Stich nicht zu drücken. Wenn es nicht klappt, wenden Sie sich an einen Arzt.

2. Der zweite Schritt ist, den Stich gut mit Seife und Wasser zu waschen (neutral, empfehle ich!), Um Infektionen zu vermeiden.

3. Beruhigen Sie den Schmerz: Besser auf Eis zurückgreifen, um den Schmerz zu lindern und den Bereich zu kühlen, entweder indem Sie Eiswürfel in ein Handtuch wickeln oder sie direkt auf die Haut legen. Einige Ärzte raten dann, den Bereich mit einem Wattebausch mit Bikarbonat zu reiben, um die Wirkung des Giftes aufzuheben.

4. Sie können auf Antihistaminika oder entzündungshemmende Medikamente zurückgreifen, wenn der Schmerz anhält: In jedem Fall ist es immer besser, zuerst die Meinung eines Arztes einzuholen.

Advertisement

Die richtigen Vorsichtsmaßnahmen treffen.

image: maxpixel.net

Vorsicht ist besser als Nachsicht: also, wenn Sie können, vermeiden Sie helle Kleidung und starke Düfte. Beide ziehen tatsächlich Bienen an. Lassen Sie auch keine Lebensmittel und Abfälle im Freien, denn Wespen erinnern sich immer an sie.

Vermeiden Sie auch, barfuß zu gehen und Ihre Finger in ein Loch zu stecken, da sich dort Wespennester verstecken könnten.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.