11 einfache Tricks, um euer Haus zu Strahlen zu bringen - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
11 einfache Tricks, um euer Haus zu…
15 brilliante Tricks, die beim Putzen helfen 24 Küchengeräte, die Sie schon immer wollten, aber nicht dachten, dass sie wirklich existieren

11 einfache Tricks, um euer Haus zu Strahlen zu bringen

21 Juni 2018 • Von philine
1.592
Advertisement

Seien wir ehrlich: abgesehen von Mary Poppins, hat niemand es jemals genossen, das Haus zu putzen. Es ist eine dieser Aufgaben, die viele aufschieben, bis sie nicht mehr vermeidbar sind. Sie würden sich jedoch wundern, wenn wir Ihnen sagen würden, wie viel Energie in überflüssigen und nicht optimierten Vorgängen verschwendet wird, während Sie das Haus reinigen. Deshalb haben wir für Sie elf "Tricks" aufgelistet, um das Haus so effektiv und schnell wie möglich zu reinigen, ohne unnötige Energie zu verschwenden.

1. Die Badewanne

image: pixabay.com

Es gibt drei Möglichkeiten, Flecken von Ihrer Wanne zu entfernen. Die erste ist mit Wasserstoffperoxid, hervorragend gegen Kalkflecken. Sprühen Sie es auf die Oberfläche und lassen Sie es für eine halbe Stunde einweichen. Dann waschen Sie alles mit heißem Wasser ab. Für die zweite Methode benötigen Sie Essig und Soda. Gießen Sie das Soda auf die Flecken und nach geben Sie nach ein paar Minuten den Essig hinzu. Bürsten Sie den Schmutz vorsichtig ab und waschen Sie alles mit warmem Wasser ab.

Die letzte Methode ist für gelbe Flecken geeignet. Mischen Sie Wasser und Zitronensäure und tragen Sie die Lösung mit einem Schwamm auf die Flecken auf. Warten Sie eine halbe Stunde und waschen Sie alles ab.

2. Badezimmer-Utensilien

Die Duschvorhänge sollten zu gleichen Teilen mit einer Lösung aus Wasserstoffperoxid und normalem Wasser gewaschen werden: Sie sehen wie neu aus. Selbst Zahnbürsten müssen von Zeit zu Zeit gewaschen werden, um die Keime abzutöten. Lassen Sie sie für eine Stunde in Essig einweichen, dann spülen Sie sie unter Wasser. Gleiches gilt für Schwämme. Für sie empfehlen wir, sie für eine Stunde in eine Lösung ,die zu gleichen Teilen aus Essig und heißem Wasser besteht, einzutauchen.

Advertisement

3. Kalk in der Toilette

image: Sarah Lipoff

Es gibt zwei Möglichkeiten, Kalkablagerungen von der Toilette zu entfernen. Die erste besteht darin, eine Lösung aus Zitronensäure, Senfpulver und Maisstärke direkt auf die Flecken zu geben.

Die zweite, die sie zum Strahlen bringen wird, ist ein bisschen komplexer. Sie benötigen:

  • 240 Milliliter Backpulver
  • 60 Milliliter Zitronensäure
  • 3 Milliliter Essig
  • 15 Milliliter Wasserstoffperoxid
  • 15, 20 Tropfen Ihres Lieblingsöls

In einer Schale gießen Sie das Natriumbicarbonat und die Zitronensäure zusammen, in einer anderen Schale den Essig mit dem Wasserstoffperoxid mischen. Gießen Sie die flüssige Lösung Tropfen für Tropfen in die trockene Lösung. Fügen Sie das ätherische Öl hinzu und formen sie die Masse zu kleinen Bällen. Wickeln Sie sie in Backpapier und lassen Sie sie mindestens sechs Stunden trocknen. Fertig. Ein paar dieser "Bomben" in der Toilette, werden Ihr Badezimmer für Tage gut duften lassen.

4. Lassen Sie die Fliesen glänzen

Für einfache Verschmutzungen können Sie eine Lösung von 15 Gramm Zitronensäure und einem Glas Wasser verwenden.

Wir empfehlen, Essig für den hartnäckigsten Schmutz zu verwenden. Sprühen Sie ihn mit einer Sprühflasche auf die Fliesen und lassen Sie ihn für zehn Minuten einwirken. Waschen Sie dann alles mit heißem Wasser ab. Zum Schluss die Flecken mit einem Mikrofasertuch abwischen.

5. Reinigen Sie die Zwischenräume zwischen den Fliesen

image: dicascaseiras

Um Schimmel und Kalk aus den Zwischenräumen zwischen den Fliesen zu entfernen, können Sie eine einfache Paraffinkerze verwenden. Reiben Sie diese Bereiche mit dem Ende der Kerze wiederholt ein. Es wird nicht nur Schmutz entfernen, sondern auch Fleckenbildung in Zukunft verhindern.

Alternativ können Sie eine alte Zahnbürste in Backpulver getaucht verwenden. Dann waschen Sie alles mit warmem Wasser und der Boden wird leuchten.

Oder Sie können sie mit einer Lösung von zwei Gläsern heißem Wasser und einem von Wasserstoffperoxid putzen und Sie müssen es nicht einmal danach abwaschen.

Advertisement

6. Die Waschmaschine

image: sovetexpert

Sie sollten Ihre Waschmaschine mindestens einmal alle drei Monate säubern. Die einfachste Methode besteht darin, 60 g Zitronensäure in die Waschmittelkammer zu gießen und den gesamten Zyklus zu starten.

Alternativ können Sie sie nach diesen Anweisungen von Hand waschen. Man braucht:

  • 500 Milliliter Essig
  • 60 Milliliter Backpulver
  • 60 Milliliter Wasser
  • 1 Schwamm

Geben Sie das Wasser und Backpulver in das Waschmittelfach und gießen Sie den Essig direkt in die Trommel. Starten Sie den kompletten Zyklus. Sobald Sie fertig sind, reinigen Sie die Gummidichtungen und die Tür mit dem Schwamm. Lassen Sie alles offen, um zu lüften.

7. Den Ofen reinigen

Hier ist eine einfache Möglichkeit, Öl und Ruß aus dem Ofen zu entfernen. Den Ofen auf 150 Grad vorheizen und dann ausschalten. Stellen Sie einen Topf mit einem Liter Wasser auf die untere Ebene des Ofens und einen kleinen Topf mit Ammoniumchlorid. Schließen Sie den Ofen und lassen Sie ihn für eine Nacht auskühlen. Am nächsten Morgen ein paar Teelöffel Spülmittel und ein wenig Wasser mit Ammoniumchlorid zugeben und die Lösung mit einem Schwamm auf die Flecken auftragen. Schließlich alles mit heißem Wasser abwaschen.

Alternativ können Sie Essig verwenden. Den Essig auf die Ofenflächen geben und einige Stunden ruhen lassen. Dann die schwersten Flecken mit einem Schwamm einreiben und alles mit warmem Wasser abspülen.

Oder Sie können chemische Hefe verwenden. Spülen Sie den Ofen zuerst mit heißem Wasser aus, verteilen Sie dann die Hefe auf den Flecken und geben Sie mehr Wasser darauf. Zum Schluss entfernen Sie die Flecken mit einem feuchten Tuch.

Advertisement

8. Eingebrannte Flecken

Sie werden es nicht glauben, aber die professionellste Art, Flecken vom Ofen zu entfernen, ist, einen Radiergummi direkt auf dem Schmutz zu verwenden. Alternativ können Sie Zitrone verwenden. Sprühen Sie den Zitronensaft auf den Schmutz und wischen Sie ihn dann mit der Zitrone selbst ab. Abschließend alles mit einem feuchten Tuch abwaschen.

9. Die Matratze

image: sovetclub

Mindestens einmal pro Saison sollten wir unsere Matratze mit einem kleinen Staubsauger für empfindliche Oberflächen reinigen. Um schlechte Gerüche zu entfernen, empfehlen wir Natriumbicarbonat. Verteilen Sie es auf der Oberflächen und lassen Sie es für eine halbe Stunde ruhen. Dann mit einem Staubsauger reinigen.

Für die noch frischen Flecken empfehlen wir stattdessen eine Lösung aus Waschmittel und Wasserstoffperoxid.

Advertisement

10. Teppiche

Bei Kaffee-, Schokoladen- und Teeflecken empfehlen wir, einen Esslöffel Glycerin in einen Liter kaltes Wasser zu gießen und die Lösung mit einem Schwamm aufzutragen.

Stattdessen sollten Bier, Wein und anderer Alkohol mit einer heißen Wasserlösung mit etwas pulverförmigem Reinigungsmittel behandelt werden. Dann gießen Sie einen Esslöffel Essig in einen halben Liter Wasser verteilen es auf dem Fleck. 

11. Flecken auf Stoff

image: pixabay.com

Hier sind einige letzte Tipps, um bestimmte Arten von Flecken auf den Stoffen wie Sofas oder Bettwäsche, zu entfernen.

Ölflecken zu gleichen Teilen mit einer Lösung aus Aceton, Diesel und Terpentin behandeln. Für Tintenflecken reicht stattdessen etwas Milch. Und schließlich hilft eine Salzlösung (ein Esslöffel Salz in einem Glas Wasser) gegen Fettflecken.

Tags: TricksNützlich
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.