x
Sie nimmt ihre Mutter unter der Bedingung…
Lehrerin investiert Geld, um ein Dieser knuddelige kleine Hund bringt seinem Herrchen jeden Tag das Frühstück zur Arbeit

Sie nimmt ihre Mutter unter der Bedingung auf, dass sie dieselben Regeln befolgt, die sie ihr als Teenager auferlegt hat

03 November 2022 • Von Barbara
317
Advertisement

Es gibt Zeiten im Leben, in denen die Beziehung zu den Eltern alles andere als einfach ist, eine davon ist die Pubertät. Wenn man die Kindheit hinter sich gelassen hat und seine ersten sozialen Erfahrungen macht, ist es normal, dass es Momente der Orientierungslosigkeit gibt und dass man seine Individualität um jeden Preis behaupten will. Hier gerät man mehr oder weniger in einen Konflikt mit dem Vater oder der Mutter und der Dialog wird kompliziert. Auf der Seite der Kinder steht der Wunsch nach Unabhängigkeit, auf der Seite der Eltern die Pflicht, sie "in Schach zu halten", damit nichts Negatives passiert. Auf jeden Fall ist Streit immer vorprogrammiert, und das Akzeptieren auferlegter Regeln ist wirklich kompliziert.

In dieser Situation befand sich die Protagonistin dieser Geschichte, eine junge Frau, die nun, nachdem sie die negative Phase ihrer Jugend überwunden hatte, die Chance hatte, sich an allem zu rächen, was ihre Mutter ihr auferlegt hatte. Wie? Finden wir es heraus.

via: Reddit

In einem sehr langen Beitrag auf Reddit sprach die Frau, die inzwischen verheiratet und unabhängig ist, über ihre Beziehung zu ihrer Mutter. Wir haben uns nie verstanden", schreibt sie. "Als ich 16 war, zog ich zu meinem Vater, weil er mich im Haus nicht leiden konnte und mit meinem Bruder viel besser auskam. Als sie jedoch in Schwierigkeiten geriet, beschloss sie, mich um Hilfe zu bitten und bat mich, in mein Haus zu ziehen", fährt der Verfasser des Beitrags fort: "Ich weiß, dass mein Bruder ein größeres Haus hat und sie bei sich behalten könnte, aber sie hat sich ohne Grund für mich entschieden. Ich lebe allein mit meinem Mann, und wir haben zwei Zimmer, so dass es möglich wäre, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich das tun möchte. Ich habe lange darüber nachgedacht und es dann als Gelegenheit gesehen, mich für das zu rächen, was ich als Teenager durchgemacht hatte".

 

Also stellte die Frau eine Reihe von Regeln auf, die die Mutter einhalten musste, um in ihrem Haus leben zu können.

Die erste betraf elektronische Geräte, die nach 18.30 Uhr nicht mehr eingeschaltet sein durften, da sie sonst beschlagnahmt würden. Duschen durfte man nur alle drei Tage und höchstens fünf Minuten lang. Wenn sie oder ihr Mann ein besonderes Bedürfnis hatten, war die Mutter verpflichtet, es sofort zu erfüllen. Sie durfte nicht später als 19.30 Uhr zu Bett gehen, da sie sonst nicht mehr schlafen konnte, und sie musste sich um alle Mahlzeiten kümmern, die ausschließlich von ihrer Tochter und nicht von ihr ausgewählt wurden. Ganz zu schweigen davon, dass die junge Frau ihre gesamte Post lesen würde und dass ihr Auto zum Privatwagen ihrer Tochter würde.

Advertisement

Leitlinien für das Zusammenleben, die der Mutter offenbar nicht gefallen haben. Sie sagte mir, dass dies nicht normal sei", erzählte die Protagonistin der Affäre, "aber genau das hat sie von mir als Teenager verlangt, bevor ich zu meinem Vater zog. Ich habe es ihr gerade mit gleicher Münze heimgezahlt", heißt es in dem Post weiter, "sie ist mir weggelaufen und ich weiß nicht, wo sie hin ist.

Was halten Sie von ihrem Verhalten: Hätte sie ihre Mutter in ihrer Not aufnehmen und die Vergangenheit vergessen sollen, oder hat sie den einzig möglichen Weg gewählt?

Tags: KuriosFrauenFamilien
Advertisement
Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.