Alle Frauen fangen irgendwann im Leben an, wie ihre Mütter auszusehen: Ein englischer Arzt sagt das

philine

01 Januar 2020

Alle Frauen fangen irgendwann im Leben an, wie ihre Mütter auszusehen: Ein englischer Arzt sagt das
Advertisement

Man sagt, dass Kinder in einem Prozess der Verbesserung gegenüber ihren Eltern aufwachsen; mit anderen Worten, sie versuchen, besser als ihre Eltern zu sein, nachdem sie ihre Fehler erkannt haben. Aber laut Untersuchungen in Großbritannien gilt dies bis zu einem bestimmten Punkt im Leben, dann beginnen Kinder unweigerlich, ihren Eltern in Bezug auf Geschmack, Verhalten und Denken ebenbürtig zu sein. Insbesondere zeigt die Studie, dass Frauen ab dem Alter von 33 Jahren anfangen, wie ihre Mütter auszusehen. 

via harpersbazaar.com

Advertisement

needpix.com

Auf dem evolutionären Weg der Kinder gibt es die Phase der Rebellion gegen die Eltern gleichen Geschlechts: die kleinen Mädchen rebellieren daher gegen ihre Mütter und versuchen, permanent von ihnen abzuweichen, auch in Bezug auf Geschmack und Lebensweise.

Aber nach einer Untersuchung des englischen Chirurgen Julian De Silva kommt ein bestimmter Punkt im Leben, an dem Frauen genau das Gegenteil tun, d.h. sie beginnen, ihren Müttern zu ähneln, indem sie ihr Verhalten, ihren Geschmack, ihre Redewendungen und sogar ihre Hobbys übernehmen.

Laut der Forschung geschieht dies einige Jahre nach der Geburt des ersten Kindes und dann die Verwandlung einer Frau in eine Mutter im Gegenzug: Laut Statistik bekommen Frauen in Großbritannien ihr erstes Kind im Alter von 30,5 Jahren, so dass sie einige Jahre später, im Alter von etwa 33 Jahren, anfangen, der Person, von der sie versuchten, anders zu sein, sehr ähnlich zu werden.

Laut dem Chirurgen De Silva ist dies ein Prozess des "Alterns", dem wir nicht entkommen können, auch wenn sich einige Menschen dieser Transformation in ihren Eltern widersetzen. Für den Arzt ist es in der Tat etwas, das gefeiert werden sollte!

Advertisement