x
56-Jährige bringt ihre Enkelin auf…
Er macht ihr mit Hilfe ihrer kleinen Tochter einen Heiratsantrag, aber der Ring fällt ins Wasser Junger Mann lernt mit Büchern, die im Müll gefunden wurden: Heute studiert er an einer angesehenen Universität

56-Jährige bringt ihre Enkelin auf die Welt: „Ich habe eingewilligt, an Stelle meiner Schwiegertochter zu gebären, um ihr und meinem Sohn zu helfen“

27 September 2022 • Von Aya
1.926
Advertisement

Oft haben wir Leute sagen hören, dass die Familie alles ist, dass jedes Mitglied derer, ob es die ursprüngliche oder vergrößerte Familie ist, immer versuchen sollte, die anderen zu unterstützen und ihnen in den schwierigsten Momenten zu helfen. Und so verhalten sich in Wirklichkeit auch einige Menschen, die, nur um anderen Gutes zu tun, weitere Opfer auf sich nehmen.

Das weiß eine Frau aus Utah in den USA genau, die, nachdem sie ihren Sohn aufgezogen und dafür gesorgt hat, dass es ihm als Kind und Jugendlichem nie an etwas fehlte, das Gleiche tat, als er erwachsen wurde. Sehen wir uns zusammen an, worum es geht.

via: People

Die Frau, von der wir reden, heißt Nancy Hauck, ist 56 Jahre alt und schwanger. Falls ihr denkt, dass es für ein Kind ein bisschen spät ist, irrt ihr euch. Aber die Kleine, die Nancy in ihrem Bauch hat, hat eine besondere Verbindung zu ihr: Sie ist ihre Enkelin. Ja, Nancy hat nämlich beschlossen, eine wunderbare Geste der Liebe gegenüber ihrem Sohn und ihrer Schwiegertochter zu erbringen.

Sich der Schwierigkeiten bewusst, auf die die beiden stießen, um ihren Traum, erneut Eltern zu werden, zu verwirklichen, entschied sich diese Frau, eine Mutter und Schwiegermutter, sich ihnen vollkommen zur Verfügung zu stellen, um ihnen die Freude zu schenken, ein weiteres Kind zu bekommen. Ihr Sohn Jeff ist 32 und ihre Schwiegertochter Cambria 30, nach Jahren der Behandlungen und der Versuche, ihre Familie zu vergrößern, hatten sie es geschafft, zwei Zwillingspaare zu bekommen, wünschten sich aber auch sehr einen fünften Sprössling. Leider hätten die Behandlungen, denen sich Cambria unterzog, es ihr nicht mehr erlaubt, eine weitere Schwangerschaft auf sich zu nehmen, und hier kam ihre Schwiegermutter ins Spiel.

„Ich hatte noch nicht mit meinem Mann gesprochen“, so die 56-Jährige, „spürte aber, dass ich den beiden helfen musste. Also erzählte ich meinem Sohn von meiner Idee, ihre Leihmutter zu sein, und er nahm sofort an. Er war sehr gerührt und wusste nicht, wie er mir für das danken sollte, was ich zu tun entschieden hatte.“

Sie musste sich mehreren Untersuchungen unterziehen, um sicher zu sein, dass sie in ihrem Alter eine Schwangerschaft auf sich nehmen kann, und als die Ärzte ihr sagten, dass alles in ihrem Körper ordnungsmäßig funktionierte, gab es kein Zögern, und die Familienreise begann. „Ich bin meiner Mutter so dankbar für das, was sie für uns tut, und für die ganze Liebe, die sie uns zeigt“, erklärte ihr Sohn Jeff. Worte, die ihr Echo in denen seiner Frau Cambria fanden: „Sie opfert sich selbst für uns, und wir können nichts anderes tun, als sie zu bewundern und ihr von Herzen zu danken.“

Advertisement

Klar, mit 56 Jahren ist es nicht einfach zu entscheiden, sich einer neuen Schwangerschaft zu stellen, aber Nancy hat es getan und könnte nicht glücklicher darüber sein, ihrem Sohn so zu helfen. Immerhin ist es auch das, was Eltern tun: Sie strecken einem im Moment der Not eine Hand hin, und trotz der ungewöhnlichen Situation hat Nancy keinen Rückzieher gemacht.

Hättet ihr das Gleiche getan?

Tags: KuriosFrauenKinder
Advertisement
Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.