x
Er geht zum Haus seiner Ex und stellt…
Diese Mutter bereitet im Voraus 426 Mahlzeiten für die ganze Familie zu: „Sie werden für acht Monate ausreichen“ Er sieht eine Frau, die dazu gezwungen ist, an der Bushaltestelle auf dem Boden zu sitzen: Er baut für sie eine Bank

Er geht zum Haus seiner Ex und stellt fest, dass es nur Essen für seine Tochter gibt, während der Kühlschrank leer ist: Er beschließt, für sie einzukaufen

17 September 2022 • Von Aya
6.686
Advertisement

Der Beginn einer Beziehung ist immer idyllisch und voller Wünsche und Hoffnungen, auch wenn diese Erwartungen dann nicht immer erfüllt werden. Wir alle möchten in einer märchenhaften Beziehung leben, mit der Illusion, dass sie sich nie ändern und vor allem für immer anhalten wird. Die Realität ist leider ganz anders, besonders wenn die Schwierigkeiten des Paares nicht auf die richtige Weise angegangen werden. Kurzum, es gibt Leute, die beschließen, sich auch nach einer Heirat oder Kindern zu trennen. Das bedeutet jedoch nicht, dass man sich nicht weiterhin um seine Familie kümmern kann. Der Protagonist dieser Geschichte ist dafür ein klares Beispiel.


Brandon Carpenter ist ein vorbildlicher Vater und Partner, der sich entschieden hat, seine Familie nicht zu verlassen, obwohl die Beziehung zu seiner Partnerin nicht gut ausging. Brandon hat eine wunderschöne Tochter von seiner Ex, und seine Liebe zu ihr ist absolut bedingungslos. Als die beiden sich trennten, waren sie sich sehr gut bewusst, dass sie noch von der tiefen Liebe zu ihrer Tochter verbunden waren, und daher ließ Brandon nie in seinen Pflichten als Vater nach. Zudem verbarg er nie seinen großen Respekt gegenüber seiner Ex bzw. der Frau, die seinen größten Schatz auf die Welt gebracht hat.

Eines Tages, während die Kleine bei Brandon war, fragte seine Ex ihn, ob er bei ihr zu Hause vorbeigehen und die Medizin des Mädchens mitnehmen könnte. Brandon ließ sich nicht zweimal darum bitten und begab sich zum Haus seiner Ex, um das Nötige abzuholen. Dort war er jedoch erstaunt davon festzustellen, dass der Kühlschrank halb leer war: Er enthielt nichts anderes als Wasserflaschen. Der Speiseschrank dagegen enthielt nur das Essentielle für seine Tochter: vorwiegend Babymilch und Snacks. In jenem Moment realisierte Brandon noch mehr, wie wichtig und groß die Entbehrungen seiner Ex waren: Eine Mutter kann auch nicht essen, nur um es ihrem Kind an nichts fehlen zu lassen.

Da beschloss Brandon, etwas zu tun, um seine Ex zu unterstützen: „Sie arbeitet Vollzeit und kümmert sich dann um meine Tochter. Sie bezahlt die Miete und alle Rechnungen, dann das Auto“, schrieb er auf Facebook. „Also bin ich einkaufen gegangen, um mich zu vergewissern, dass sie für die nächsten Wochen Essen hat. Nur weil wir nicht mehr zusammen sind, heißt das nicht, dass ich mich nicht um sie kümmern kann, wenn sie es braucht.“ Eine Geste, die die Webnutzer sehr zu schätzen wussten.

„Wenn die Mutter meiner Tochter ein guter Mensch ist, weiß ich, dass sie sich nach besten Kräften um sie kümmert, und das macht mich glücklich. Einige von euch könnten denken, dass ich nur Ausgaben für meine Tochter bezahlten sollte, aber diese Argumentation ist kindisch. Es ist Zeit, zu wachsen und in allen Aspekten des Lebens die Verantwortung zu übernehmen!“, schloss Brandon, womit er die virtuelle Unterstützung unzähliger Menschen erhielt, die seine Denkweise teilen. Und stimmt ihr dem zu?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.