„Ich will zehn Kinder und jedes muss einen anderen Vater haben: Ich werde nicht aufhören, bis ich mein Ziel erreicht habe“

Aya

04 September 2022

„Ich will zehn Kinder und jedes muss einen anderen Vater haben: Ich werde nicht aufhören, bis ich mein Ziel erreicht habe“
Advertisement

Viele Menschen wünschen sich, wenn sie ein gewisses Alter erreichen, sehnlichst, ein Kind zu haben. Es gibt jene, die auf den richtigen Moment warten und vor allem darauf, der richtigen Person zu begegnen, dem idealen Partner, mit dem man sein ganzes Leben verbringen kann, und jene, die dagegen vollkommen andere Projekte haben.

Letzteres ist der Fall bei der Frau, von der wir euch zu erzählen in Begriff sind, die beschlossen hat, eine Familie mit Kindern unterschiedlicher Nationalität zu gründen. Falls ihr an Adoption denkt, irrt ihr euch, sie hat einen anderen Weg gefunden, um ihre Ambitionen in die Praxis umzusetzen. Wie hat sie es getan? Finden wir es zusammen heraus.

via News ngr

Advertisement

H Po/Youtube screenshot

Mit einem online geposteten Video, das innerhalb kurzer Zeit viral ging, weckte die 36-jährige Frau mit ihrem Geständnis die Neugier vieler Nutzer. „Ich will zehn Kinder, und jedes muss eine andere Nationalität haben“, verkündete sie. Wie will sie dieses Ziel erreichen? Einfach: Sie hat beschlossen, dass jedes ihrer Kinder einen anderen Vater haben wird.

Eine sicherlich originelle Entscheidung, auf die sie extrem stolz zu sein scheint, und tatsächlich spricht sie voller Zufriedenheit darüber. Alles begann mit ihrer ersten Schwangerschaft im Alter von 14 Jahren, seitdem hat sie beschlossen, nicht aufzuhören, und ist beständig auf der Suche nach dem idealen Partner, um ihr Elternprojekt zu vervollständigen und die perfekte Zahl an Sprösslingen zu erreichen. Aber die Bedingungen dürfen sich nicht ändern, und sie wird nicht vollauf zufrieden sein, wenn es ihr nicht zuerst gelingt, drei weitere zukünftige Väter aus unterschiedlichen Ländern zu finden, die ihr bei ihrem Projekt helfen können.

H Po/Youtube screenshot

Momentan hat die 36-Jährige „nur“ sieben Kinder, und folglich fehlen ihr drei, bevor sie ihren Kinderwunsch als erfüllt bezeichnen kann. Ob sie es schaffen wird, weitere drei Männer zu finden, die dazu bereit sind, eine solche Erfahrung mit ihr zu teilen und Teil einer so großen Familie zu werden? Wir wissen es nicht, aber das, dessen wir uns sicher sind, ist das Aufsehen, für das ihre Geschichte unter den Webnutzern sorgte.

Die Fragen, die ihr in Bezug auf ihre Entscheidung gestellt wurden, sind zahlreich: Einige fragten sie nach dem Grund dafür, andere, woher diese Ambition stammt, wiederum andere, ob sie je einen festen Partner hatte, der ihren Wusch teilte, und ob die sieben Väter der Kinder, die sie bereits hat, jeweils von den anderen sechs wissen. Viele Fragen, die diese Frau nicht zu beantworten beabsichtigt, vielmehr zieht sie es vor, ein großes Fragezeichen in den Köpfen der Leute zu lassen.

Was haltet ihr von all dem?

Advertisement