x
„Ich dusche nur alle zehn Tage und…
Er lässt sich operieren, um keine Kinder zu bekommen, sagt es aber nicht seiner Freundin: Wenig später teilt sie ihm mit, dass sie schwanger ist Sie berührt für ein Foto das Pferd, und der Wachmann reagiert negativ: „Treten Sie weg und fassen sie nicht die Zügel an!“ (+ VIDEO)

„Ich dusche nur alle zehn Tage und stinke nicht“: Nutzer kritisieren sie für ihre persönliche Hygiene

29 Juli 2022 • Von Aya
837
Advertisement

Persönliche Hygiene ist ein wichtiger Aspekt unseres Alltags, unentbehrlich für die Körperpflege und für die Prävention von Infektionskrankheiten. Sich regelmäßig zu waschen ist ein Bedürfnis, das die meisten Leute sowohl im Winter als auch im Sommer verspüren, auch wenn die Zahl der wöchentlichen oder sogar täglichen Duschen in der Sommerzeit leicht zunehmen kann. Die 23-jährige Aydan Jane scheint nicht dieser Ansicht zu sein: Die junge Frau erklärte, dass sie auch mal zehn Tage vergehen lässt, bevor sie sich wieder unter die Dusche stellt. Die TikTokerin rief so unter ihren Followern zugleich Reaktionen der Bewunderung und des Ekels hervor. Immerhin ist es nicht für jeden was, nur alle zehn Tage zu duschen.


Aydan versichert, dass ihre Hygiene-Routine sich nicht negativ auf ihre Gesundheit auswirkt und vor allem sagt sie selbst, dass sie keinen üblen Geruch verströmt. Es bleibt schwer zu glauben, dass jemand auch nur nach zwei oder drei Tagen ohne Dusche noch gut duftet, besonders im Sommer, aber die junge Frau beharrt auf ihrem Standpunkt. „Ich bin der lebende Beweis, dass man nicht oft baden muss, um sich wohlzufühlen und gut auszusehen“, schrieb sie in ihr meistgeklicktes Video.

Natürlich machten sich die Beunruhigung und die Kritik vonseiten der Nutzer in den Kommentaren bemerkbar: Viele fragten sie, ob sie in den Tagen ohne Dusche stinkt, aber sie verneinte. Die meisten Nutzer empfahlen ihr dennoch, öfter zu duschen, vor allem im Sommer, wenn man schneller schwitzt und mangelnde Hygiene allzu leicht zu Infektionskrankheiten der Haut führen kann.

Zu den Faktoren, die diese junge Frau dazu bewegen, sich selten zu waschen, gehört mit Sicherheit die Umwelt: „Ich würde sagen, es ist besser für die Umwelt, wenn wir weniger duschen, denn Wasser ist eine wertvolle Ressource.“ Obwohl viele ihr beim Thema Wasser zustimmen, hat man trotzdem Mühe zu akzeptieren, dass jemand länger als einen Tag „schmutzig“ bleibt. Aydans Hygiene-Gewohnheiten ändern sich nämlich sogar während ihrer Periode nicht: „Eure Periode macht euch nicht schmutzig. Die Periode ist nicht schmutzig“, sagte sie voller Überzeugung.

Jenseits von persönlichen Meinungen raten Dermatologen davon ab, lange Zeit auf das Duschen zu verzichten, da sich Bakterien und Toxine auf der Haut ansammeln. Das Schmitzen ist nämlich eine natürliche Art und Weise, die Toxine zu entfernen, aber es ist wichtig, sich danach mit Wasser abzuspülen: Schweiß zu lange auf der Haut zu lassen könnte die Entstehung von Follikulitis und anderen Hautinfektionen begünstigen. Denken wir auch daran, dass die Bakterien, die einen schlechten Körpergeruch verursachen, mit jenen einhergehen, die Infektionen hervorrufen können – ein Grund, der mehr als ausreicht, um zu duschen, sobald man zu stinken beginnt!

Tags: WTFAbsurdGeschichten
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.