„Zeig deinen Bauch und schäm dich nicht“: Influencerin ermutigt alle Frauen, Bikinis zu tragen

Aya

16 Juli 2022

„Zeig deinen Bauch und schäm dich nicht“: Influencerin ermutigt alle Frauen, Bikinis zu tragen
Advertisement

Mit dem eigenen Körper in Einklang zu sein, ihn zu akzeptieren, wie er ist, und keine zu großen Probleme daraus zu machen, wie wir sind und was andere denken, ist nicht immer einfach. Vor allem für Frauen können eine perfekte Figur und sich auf gewisse Weise sehen zu lassen in einigen Fällen fast ein Lebensgrund sein. In Wahrheit sollte es überhaupt nicht so sein, im Gegenteil, jede/r sollte sich im Recht fühlen, sich mit dem eigenen Körper wohlzufühlen.

Darüber weiß die junge Frau etwas, von der wir euch erzählen wollen, eine Frau, die jeglichen Tabus zum Thema trotzt und einige Fotos gepostet hat, in denen sie ihre Kurven auf Bauch und Rücken zeigt.

via Daily Star

Advertisement

meagan_got_motivated/Instagram

Meagan Louise Wells ging im Internet viral, nachdem sie ihre „Fettröllchen“ gezeigt hat, ohne Scham und ohne all die Probleme daraus zu machen, die besonders bei Frauen in Bezug auf ihren Körper und darauf, ihn in der Öffentlichkeit zu zeigen, vorkommen. Wir wissen nämlich genau, dass die Generalprobe vor dem Sommer für viele Leute ein enormer Schritt ist und viele sich bemühen, um sich wieder in Form zu bringen, bevor sie sich auf dem Strand zeigen. Für Meagan ist dem nicht so. Mit ihren Fotos wollte sie ein Signal aussenden und jene ermutigen, die Angst haben, sich zu zeigen.

„Eine Hitzewelle ist im Anmarsch: Tragt eure Bikinis, lasst euren Bauch raus und schämt euch nicht. Nehmt die Shorts ganz hinten in eurem Schrank oder das Trägerkleid, das zu tragen ihr euch zu sehr fürchtet. Gebt euch diese Woche einen Schubs!“so ermutigt sie all jene, die sich nicht von ihrer Angst vor dem Urteil anderer aufhalten lassen sollten. Sie, die auf sozialen Netzwerken über 26.000 Follower hat, tat nichts anderes, als sich so sehen zu lassen, wie sie ist, und allen zu sagen, dass sie ihren Körper lieben müssen, denn niemand, wenn nicht man selbst, hat das Recht zu sagen, dass es falsch ist, ein paar Kilo zu viel zu haben.

meagan_got_motivated/Instagram

Eine Botschaft, die großen Widerhall in der Öffentlichkeit fand, eine Ermutigung, die viele zu schätzen wussten und derentwegen sie Meagan dankten. „Danke. Ich bin in meinen Flitterwochen, und deine Botschaft hat mir die Kraft gegeben, mir weniger Probleme zu machen und gelassener zu sein“, schrieb etwa eine Nutzerin. „Du hast mein Leben, meine Beziehung zu Essen, die Art, wie ich mich sehe, und die Art, wie ich denke, verändert. Seit ich dir folge, geht es mir besser. Du bist einzigartig, stimulierend und ansteckend, danke, liest sich in den Worten einer anderen Person, und weiter geht es so mit unzähligen anderen Kommentaren.

 

Advertisement

Kurzum, manchmal genügen ein Foto, eine Botschaft und viel Aufrichtigkeit und Natürlichkeit, um glücklicher zu sein und das gleiche Gefühl auch anderen zu übermitteln.

Und ihr, was für eine Beziehung habt ihr zu eurem Körper?

Advertisement