Sie kauft ein gebrauchtes Zimmer für 300 Euro: In einem der Möbelstücke findet sie ein Geheimfach voller Geld - KlickDasVideo.de
x
Sie kauft ein gebrauchtes Zimmer für…
Sie organisiert eine Party zu ihrem Geburtstag, aber keiner kommt: Sie feiert nur mit ihrem Mann Sie serviert zum Frühstück, Mittag- und Abendessen nur Fertiggerichte: Ihr Mann bittet um die Scheidung

Sie kauft ein gebrauchtes Zimmer für 300 Euro: In einem der Möbelstücke findet sie ein Geheimfach voller Geld

17 Juni 2022 • Von Aya
4.240
Advertisement

Eine Frau aus Oak Creek in Wisconsin (USA) war auf de Suche nach einem Geschäft, um Möbel zu kaufen, und zu ihrem enormen Erstaunen fand sie eines. Die Möbel, um die es geht, gehörten einem Paar aus De Pere, Wisconsin, das vor Kurzem verstorben war. Ihr Sohn verkaufte alle Möbel an die Frau und zeigte ihr, dass sie diverse Geheimfächer hatten. Es stellte sich heraus, dass es ein Fach gab, von dem er nichts wusste.

Laural Jaecks dachte, sie hätte ein großes Geschäft gemacht, als sie auf Facebook Marketplace einige Kommoden und das Kopfende eines Bettes fand, die von amischen Kunsthandwerkern angefertigt wurden. „Die Amischen produzieren Stücke von sehr hoher Qualität“, so Laural. Sie bot also 300 Euro für alle Möbel im Zimmer an, und der Mann nahm an.

via: Fox6

Sobald die Möbel zur ihr nach Hause transportiert waren, machten Laural und ihr Ehemnn sich mit dem Aufbau des Zimmers an die Arbeit. Während sie dabei waren, das Kopfteil des Bettes aufzustellen, fand das Paar ein weiteres Geheimfach, das ihr Leben verändern könnte. Darin befanden sich nämlich Dutzende Umschläge mit 100-Euro-Scheinen. „Sehr bald hatten wir die Scheine zu einem Gesamtwert von 10.300 Euro gezählt“, erklärte Laural.

Im Fach waren auch Bankdokumente, die die Namen der Eltern des Verkäufers trugen. Laural erzählte, dass ihr in jenem Moment bewusst wurde, dass sie das Geld gefunden hatte, es aber keinesfalls behalten konnte: „Ich habe mir gesagt: ‚Diese Eltern haben lang und hart gearbeitet und dieses Geld gespart.‘“

Sie kontaktierte sofort den Verkäufer, der schockiert darüber war, von dem Geld zu hören. Das für ihn Überraschendste war jedoch die Tatsache, dass sie es zurückgeben wollte: „Er konnte es nicht glauben“, kommentierte Laural. „Er sagte: ‚Ich kann nicht glauben, dass Sie angerufen haben, um es mir zu sagen.‘“

Laural erklärte, dass sie fand, ihre gute Tat zähle mehr, als 10.300 Euro zu bekommen. „Ich habe ein reines Gewissen“, sagte sie. „Ich kann ein wenig leichteren Schrittes laufen. Ehrlichkeit ist die beste Strategie. Dieses Geld gehörte nicht mir.“ Laural fügte hinzu, dass der Verkäufer aus De Pere seine Wertschätzung ihrer Ehrlichkeit bewies, indem er ihr einen Teil des Geldes schenkte, das sie ihm zurückgegeben hatte.

Hättet ihr dasselbe getan?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.