Braut verzichtet auf das klassische weiße Kleid und wählt einen rosafarbenen Hosenanzug - KlickDasVideo.de
x
Braut verzichtet auf das klassische…
Am Tag seiner Abschlussfeier zieht er seinen Talar aus, um ihn seiner Mutter umzulegen: „Das ist auch deine Errungenschaft“ „Meine Tochter hat sich schlecht verhalten, und zur Strafe habe ich ihre Geburtstagsparty abgesagt“

Braut verzichtet auf das klassische weiße Kleid und wählt einen rosafarbenen Hosenanzug

30 Mai 2022 • Von Aya
1.337
Advertisement

Die Auswahl des Brautkleids ist vielleicht eines der schwersten Dinge, die bei der Planung einer Hochzeit erledigt werden müssen. Für gewöhnlich entscheiden sich Frauen für ein klassisches fürstliches Kleid. Ob es lang oder kurz ist, mit einem weiten oder schmalen Rock, spielt keine Rolle, wichtig ist die Farbe: rigoros weiß. Aber nicht alle denken so, besonders heutzutage. Viele zukünftige Bräute orientieren sich an ganz anderen Trends, die sich von der Klassik der bisher gekannten Hochzeiten entfernen.

Die Protagonistin der Geschichte, die wir euch heute erzählen wollen, ist eine von ihnen, und am Tag ihrer Hochzeit erstaunte sie die Gäste mit einem vollkommen ungewöhnlichen Look. Sehen wir ihn uns zusammen an.


Luise Jäsche ist ein 24-jähriges deutsches Model, das vor einigen Monaten heiratete. Sie und ihr Verlobter haben sich 2017 kennengelernt, als sie 19 und er 20 war. Nach vier Jahren Beziehung haben sie beschlossen zu heiraten und eine Zeremonie im großen Stil geplant. Das, was größeres Interesse auslöste, war jedoch die Wahl des Models in Bezug auf ihr Outfit.

Tendenziell erwartet man anlässlich einer Hochzeit, den Bräutigam in einem eleganten Anzug und seine bessere Hälfte in einem schönen weißen Kleid zu sehen. In diesem Fall war es nicht so, und Jäsche machte alle sprachlos. Die junge Frau erschien nämlich in einem strahlenden rosafarbenen Hosenanzug.

Ein origineller Look, der die Aufmerksamkeit vieler Frauen und zukünftiger Bräute auf sich zog, denen ihre Entscheidung sehr gut gefiel. Sie selbst erzählte, dass sie anfangs ein normales weißes Kleid gewählt hatte, aber weil es kurz vor der Hochzeit unerwartet ruiniert wurde, entschied sie sich spontan für den rosafarbenen Hosenanzug. „Warum nicht alles spaßiger machen?”, verkündete sie. Das tat sie, und der Erfolg war instantan.

Wer hat immerhin gesagt, dass eine Frau immer nur Kleider tragen kann? Niemand. Weshalb Luise Jäsche anders handelte und einen echten Trend auslöste.

Advertisement

Denn viele Frauen kommentierten die Bilder von ihrem Hochzeitstag mit wertschätzenden Worten und verkündeten, dass sie ihrem Beispiel folgen wollen. Das Wichtige ist es nämlich nicht, sich ungeschriebenen Regeln zu „beugen“ und Bräuchen zu folgen. Das, was fundamental ist und vor allem anderen kommt, ist, dass man sich wohlfühlt. Wenn ein weißes Kleid also nicht unser Ding ist und wir ein rosafarbenes, rotes, violettes oder regenbogenfarbenes vorziehen, lassen wir unserer Fantasie freien Lauf und tun wir das, was uns gefällt.

Stimmt ihr zu?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.