Die Polizei bittet die Nutzer, den Mann zu erkennen, der die Windeln gestohlen hat, aber jeder bietet an, für ihn zu bezahlen - KlickDasVideo.de
x
Die Polizei bittet die Nutzer, den Mann…
Ein Lehrer baut einen speziellen Wagen für seine blinden Schüler:

Die Polizei bittet die Nutzer, den Mann zu erkennen, der die Windeln gestohlen hat, aber jeder bietet an, für ihn zu bezahlen

03 Oktober 2021 • Von Barbara
2.822
Advertisement

Stehlen ist immer falsch, das stimmt, aber was soll man tun, wenn man verzweifelt ist und die Lebensbedingungen der Kinder einzig und allein von einem abhängen? Um Hilfe zu bitten, sollte die erste Option sein, aber es ist nicht immer möglich, bestimmte Probleme rechtzeitig zu lösen, bevor man einen falschen Schritt macht. Die Geschichte eines Mannes, der Windeln und Feuchttücher für seine beiden kleinen Kinder kaufen musste, aber offenbar kein Geld hatte, um sie zu bezahlen, ist ein typisches Beispiel dafür. Obwohl der Mann versuchte, die Produkte mit zwei verschiedenen Karten zu bezahlen, hatte er keinen Erfolg, aber er konnte seine Kinder nicht ohne Windeln lassen...

Der Mann verließ das Einkaufszentrum mit den Windeln und Tüchern, obwohl er sie nicht bezahlt hatte, und zog damit den Zorn der Polizei auf sich. Glücklicherweise setzte die Verbreitung dieser Geschichte jedoch eine unglaubliche Kette der Solidarität in Gang, um dem Mann in Not zu helfen.

Ein Mann betrat mit seinen beiden kleinen Kindern einen Supermarkt, um Windeln und Feuchttücher zu kaufen. Zum Zeitpunkt der Zahlung hatte der Mann nur diese Produkte in seinem Einkaufswagen und es war ganz offensichtlich, dass es sich um notwendige und dringende Anschaffungen für seine Kinder handelte. Der Mann wollte bezahlen, aber seine Karte wurde abgelehnt. Nach dieser ersten Ablehnung verließ der Mann den Supermarkt, ohne etwas zu kaufen, und nahm seine Kinder mit. Kurz darauf kehrte er allein zurück, mit einer neuen Karte, wahrscheinlich von einem Verwandten oder Freund, der draußen auf ihn wartete. Auch dieser zweite Versuch schlug fehl, und die Karte wurde abgelehnt. Zu diesem Zeitpunkt ging der Mann immer noch mit den Windeln aus dem Geschäft. Die Polizei teilte sofort Fotos des Mannes mit, sichtete die Aufnahmen der Sicherheitskameras und forderte die Nutzer auf, diesen Mann zu melden, nachdem sie sie auf Facebook veröffentlicht hatten.

Die Reaktion im Internet war jedoch ganz anders als von der Polizei erwartet....

Anstatt ihn den Behörden zu melden, erklärten sich viele Menschen bereit, für die Windeln und Feuchttücher des Mannes zu bezahlen: "Wenn Sie etwas über ihn herausfinden, geben Sie es bitte bekannt, damit ich seine Windeln bezahlen kann" oder sogar "Ich werde gerne seine Schulden bezahlen! Ich sage nicht, dass es richtig ist, aber der Mann hat die Windeln offensichtlich für seinen Sohn gestohlen, und wenn er das tut, bedeutet das, dass er sie wirklich braucht...".

Kurz gesagt, niemand will die Tatsache rechtfertigen, dass der Mann gestohlen hat, aber ein Nutzer schrieb folgenden Kommentar an die Polizei: "...wenn dieser Mann die Windeln nicht genommen hätte, hätten Sie ihn wegen Fahrlässigkeit verhaftet!". Was meinen Sie dazu?

 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.