Obst und Brot in Tüten an Bushaltestellen: Eine großzügige Idee, um den Bedürftigsten in Brasilien zu helfen - KlickDasVideo.de
x
Obst und Brot in Tüten an Bushaltestellen:…
15 Frauen, die sich an einen Visagisten wandten und in Paar gibt Jobs auf, um zusammen mit seiner Katze in einem Boot um die Welt zu fahren

Obst und Brot in Tüten an Bushaltestellen: Eine großzügige Idee, um den Bedürftigsten in Brasilien zu helfen

28 Juli 2021 • Von Aya
6.187
Advertisement

„Wer es braucht, soll nehmen. Wer kann, soll spenden.“ Pandemie und Arbeitslosigkeit haben die Bevölkerung in Brasilien hart getroffen. Deshalb haben die Bürger von Cachoeirinha spontan Bushaltestellen der Solidarität geschaffen, wo Tüten mit Obst und Brot für die Bedürftigen hinterlassen werden. Wer auch immer es braucht, kann Tüten mit Mandarinen, Orangen und Bananen finden, gespendet von jenen, die es nicht hinnehmen, angesichts des Hungerdramas gleichgültig zu bleiben.

Eine originelle Lösung

Almosen sind etwas, das von den Empfängern oft wie eine Demütigung ertragen wird. Obwohl die Krise, die gerade Brasilien trifft, immer mehr Menschen dazu zwingt, Hunger zu leiden. Es ist so, dass die Bewohner eines Bezirks in Cachoeirinha, im Stadtgebiet von Porto Alegre gelegen, sich eine Art der Solidarität ausgedacht haben, die es Bedürftigen erlaubt, sich auf schickliche Weise zu ernähren. An unzähligen Bushaltestellen werden jeden Tag Tüten voller Orangen, Mandarinen und Bananen angebracht.

Auf den Seilen, an die die Geschenktüten gehängt wurden, haben die Nachbarn eine Nachricht hinterlassen: „Wer es braucht, soll nehmen. Wer kann, soll spenden.“ Auf diese Weise können Passanten eine dieser Tüten nehmen und nach Hause oder zur Arbeit bringen, ein System, um die Finanzen auch in diesen Pandemiezeiten auszugleichen.

Die Initiative ...

Diese Initiative wurde von einem bekannten örtlichen Künstler namens Uilson Moreira Droppa gestartet, der für Arbeiten bekannt ist, die mit recycelten Materialien geschaffen wurden, welche diverse freie Räume der Stadt wiederbelebt haben. Eine Lebensweise, die Uilson täglich in Kontakt mit den armseligsten Menschen der brasilianischen Gesellschaft gebracht hat.

Von da aus wurde seine Idee mit großer Sympathie von der Bevölkerung ausgenommen: Die Nachbarschaft verbesserte das Angebot an Produkten, die man an den Bushaltestellen finden kann. Kleider, Hefter und sogar kleine Haushaltsgeräte, die dort zurückgelassen werden, um den Bedürftigsten zu helfen, ohne ihren Stolz zu verletzen.

Generell handelt es sich um Spenden, die die Bürger dieser ländlichen Stadt nicht viel kosten und ein anderes unangenehmes Problem vermeiden: die Verschwendung von Essen. Das Obst, das angeboten wird, stammt aus dem Überschuss der örtlichen Produktion oder aus den Obstgärten der Nachbarschaft, das sonst zu verderben drohen würde, bevor es konsumiert werden könnte. Also eine großzügige, aber auch für die Gemeinschaft funktionale Aktion.  

Advertisement

„Die Obstgärten unserer Stadt sind oft voller Obst, das nur auf geringfügige Weise konsumiert wird. So hatte ich in Anbetracht des Risikos, viel Essen verfaulen zu sehen, die Idee, dieses Obst zu sammeln und es in an Bushaltestellen aufgehängten Tüten anzubieten“, sagte der Leiter der Initiative, Uilson Moreira Droppa, in einem Interview mit der Zeitschrift SóNotíciaBoa. Uilson bemerkte, dass Bushaltestellen der perfekte Ort für diese Verteilung waren, sowohl weil die Überdachung die Tüten vor dem Regen schützt als auch weil sie ein erzwungener Treffpunkt für die ganze Bevölkerung der Stadt sind.

Eine spontane und großzügige Idee, die auf organisiertere Weise von allen örtlichen Stadträten genutzt werden kann. Ein Vorbild, das man nachmachen sollte!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.