Eine junge Mutter findet 42.000 Dollar in gebrauchter Kleidung und gibt sie dem Besitzer zurück - KlickDasVideo.de
x
Eine junge Mutter findet 42.000 Dollar…
Die Mutter sieht die zerstörten Hände ihres Sohnes und ist gerührt: Er arbeitet in der Werkstatt, um der Familie zu helfen Autistische 5-jährige Tochter spricht ihr erstes Wort: Mutter bricht in Tränen aus

Eine junge Mutter findet 42.000 Dollar in gebrauchter Kleidung und gibt sie dem Besitzer zurück

14 April 2021 • Von Barbara
1.341
Advertisement

Geld auf der Straße oder versteckt in alter Kleidung finden? Vielleicht wurde nur Gastone, der sehr glückliche Cousin von Paolino Paperino, so unverschämt vom Glück geküsst. Im wirklichen Leben wächst Geld leider nicht auf Bäumen und muss mit harter Arbeit verdient werden. Andrea Lessing hatte gerade einen Job in einem kleinen Secondhand-Laden gefunden, dessen Erlös zum Teil für die Armen der Gemeinde gespendet wurde. Eines schönen Tages ordnete Andrea die Waren im hinteren Teil des Ladens neu, als sie in zwei alten gebrauchten Pullovern ein paar 100-Dollar-Scheine fand. Zuerst dachte sie, es seien gefälschte Scheine, aber dann fand sie den Rest des "Schatzes": 42.000 Dollar in bar!

Andrea Lessing ordnete die zum Verkauf stehende gebrauchte Kleidung im hinteren Teil des Ladens neu, um nach möglichen Flecken oder Rissen zum Reparieren zu suchen, als sie die Scheine bemerkte. Zwei 100-Dollar-Scheine, die sie zunächst für gefälscht hielt. Kurz darauf fand die junge Mutter den Rest der Beute. Beim Anblick der 42.000 Dollar gingen Andreas Gedanken sofort zu ihrer Tochter: Sie würde bald 6 Jahre alt werden und mit diesem Geld könnte sie ihr eine wunderbare Geburtstagsparty schenken!

 

 

Aber nachdem sie ein paar Minuten lang geträumt hatte, entschied sich Andrea für eine andere Entscheidung, die sie für die richtige hielt: den Besitzer des Geldes aufzuspüren, um es ihr zurückzugeben.

Die junge Mutter meldete daher ihrem Chef den gefundenen Geldbetrag, und innerhalb kurzer Zeit konnte das Geschäft den Besitzer ausfindig machen, der diese Kleidung mitgebracht hatte. Die Identifizierung des Besitzers war auch dank einiger Dokumente möglich, die zusammen mit den Banknoten aufgerollt waren.

 

 

 

Advertisement

"Ich habe das Richtige getan", sagte Andrea und untermauerte ihr Denken mit ihren Taten: Wenn du Gutes tust, wird es früher oder später zu dir zurückkommen. Es ist eine einfache und konkrete Art, das Leben zu betrachten, eine, die es Ihnen ermöglicht, jene freundlichen und selbstlosen Gesten zu machen, die die Welt zu einem besseren Ort machen. Und tatsächlich blieb Andrea's Geste nicht unbemerkt, vor allem nicht von dem Besitzer des ganzen Geldes, der ihr eine Summe von 1.000 Dollar als "Belohnung" geben wollte. Andrea brach in Tränen aus, als der Manager ihr das Geld überreichte und ihr von dem Wunsch des Besitzers nach diesen beiden Pullovern und dem vielen Geld erzählte.

Vielleicht eine Geste, zu der nicht jeder die Ehrlichkeit gehabt hätte: Was hätten Sie getan? Schreiben Sie es in die Kommentare!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.