Er hatte seinen Job verloren und lebte mit seiner Tochter auf der Straße: Die Gemeinde beschließt, ihm ein Haus zu schenken - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Er hatte seinen Job verloren und lebte…
Ein Obdachloser zahlt immer mit von ihm gezeichneten falschen Banknoten: Ein großzügiger Verkäufer beschließt, „sie zu akzeptieren“ Sie erhalten von der Schwiegermutter eine Weihnachtskarte, aber anstelle von guten Wünschen ist da ein Liste dazu, wie viel sie für sie ausgegeben hat

Er hatte seinen Job verloren und lebte mit seiner Tochter auf der Straße: Die Gemeinde beschließt, ihm ein Haus zu schenken

27 Januar 2021 • Von Aya
891
Advertisement

Ihr habt keine Ahnung, wie schwer es ist, ein Leben als Obdachloser zu führen und nicht nur keine Gewissheit über warmes Essen und Wasser zu haben, um jeden Tag seinen Hunger zu stillen, sondern nicht einmal die Sicherheit, unter einem sicheren Dach zu leben und zu schlafen. Ein Privileg, das heutzutage immer elitärer wird, da die Anzahl der Armen auf schwindelerregende Höhen ansteigt. Ein Obdachloser, der lange Zeit zusammen mit seiner Tochter und seinem treuen Haustier auf der Straße gelebt hat, ist der Protagonist dieser Geschichte mit Happy End.

via: Milenio
image: Milenio

Der alte Mann heißt Don Manuel, lebt in Mexiko zusammen mit seiner Tochter Juana Maria und seinem treuen Hund; Don Manuel wurde leider von seiner Frau verlassen, als ihre Tochter zur Welt kam, und um über die Runden zu kommen und Essen für die Kleine zu gewährleisten, übte er jahrelang die Arbeit eines Elektrikers aus. Ein schwerer Sturz bei der Arbeit fesselte ihn jedoch für unbestimmte Zeit an einen Rollstuhl, abhängig von der Gnade und Pflege seiner Tochter Juana Maria.

image: Milenio

Leider reichte das Einkommen, das seine Tochter bezog, auf Dauer nicht mehr, um die Rechnungen und die Miete des Hauses zu zahlen, in dem sie lebten, daher wurden sie aus dem Haus geworfen, waren gezwungen, auf der Straße zu leben und dank dem Recycling von Plastik, sozialen Einrichtungen und Mahlzeiten der örtlichen Caritas zu überleben. Aber die Lokalverwaltung von Torreon hatte eine große Überraschung für Don Manuel und seine Familie auf Lager …

In Zusammenarbeit mit dem Verband Desarrollo Social, der sich genau um Situationen besonderer Armut kümmert, wurde ein Haus ganz allein für Don Manuel, seine Tochter Juana Maria und ihr treues Haustier gespendet.

Advertisement
image: Milenio

Das von der Lokalverwaltung geschenkte Haus hat ein Schlafzimmer, ein Badezimmer, eine Kochnische, einen Garten, Elektrizität und ein undruchlässiges Dach; auch wenn Don Manuel ein Haus und zum Schlafen ein Dach über dem Kopf hat, hat er noch keinen einträglichen Job, der die täglichen Bedürfnisse von ihm und seiner Tochter stützten kann. Daher hat sich der Bürgermeister von Torreon dafür eingesetzt, Don Manuel eine würdevolle Arbeit zu suchen, sobald er sich von seinem schweren Sturz erholt hätte: „Diese Geste der Großzügigkeit endet nicht hier, lassen Sie uns einen Weg finden, damit Don Manuel, sobald er sich von seinem Unfall erholt hat, wieder mit all der Würde, die er verdient, einer Beschäftigung nachgehen kann!“

Aber in der Zwischenzeit hat er endlich ein Dach, unter dem er mit Würde und Gelassenheit zusammen mit seiner Familie leben kann!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.