„Es gibt Tage, an denen wir nichts verdienen“: Ein armes Mädchen bittet den Weihnachtsmann darum, ihr nur Brot und Milch zu bringen - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
„Es gibt Tage, an denen wir nichts…
16 wildgewordene Kinder, die ihre armen Eltern hart auf die Probe gestellt haben Eine ungesunde Beziehung abbrechen und fast 100 kg verlieren: die Fotos ihrer Transformation zum Wohlergehen

„Es gibt Tage, an denen wir nichts verdienen“: Ein armes Mädchen bittet den Weihnachtsmann darum, ihr nur Brot und Milch zu bringen

12 Dezember 2020 • Von Aya
1.695
Advertisement

Alle Kinder auf der Welt warten bange auf die Ankunft des Monats Dezember, um Weihnachten zusammen mit der Familie feiern und mit Ungeduld auf die Ankunft des Weihnachtsmannes zu warten, der mit Geschenken und Spielzeug beladen ist. Aber nicht alle Kinder bitten Santa Claus um dieselbe Sache, nicht alle wollen das neueste Spielzeug oder das Handy mit der neuesten Technologie. Wie dieses arme Mädchen namens Emanuelle Cristina aus Cunha Cardoso, die einen bewegenden Brief an den Weihnachtsmann geschrieben hat.

Das achtjährige Mädchen lebt in Anàpolis in Brasilien und kümmert sich zusammen mit ihrer Mutter Sarah Cristina, einer 30-jährigen Friseurin, die ihre Arbeit niederlegen musste, um mit ihren Kindern zu Hause zu bleiben, um ihre zwei jüngeren Geschwister, weil niemand sich um sie kümmern konnte. Emanuelles finanzielle Situation ist so traurig, dass auch nur ein Karton Milch und ein bisschen Kaffee, um zu frühstücken, zu Luxusobjekten werden können.

Daher hat Emanulle, die nur das Wohl ihrer Familie im Sinn hat, diesen süßen Brief an den Weihnachtsmann geschrieben: Weihnachtsmann, ich möchte einen Karton Milch für meinen kleinen Bruder und auch ein wenig Kaffee, es gibt Tage, an denen wir nichts davon haben können, weil es nichts gibt […]. Wenn mein Bruder keine Milch trinkt, weint er. Und wenn wir Geld verdienen, überlassen wir sie ihm, wenn es nicht viel ist.“

Die verzweifelte Mutter erzählte: „Wir haben Reis, Bohnen und Nudeln, weil großzügige Menschen sie uns geben. Das ist alles, was wir essen, ich kann mich nicht an das letzte Mal erinnern, dass wir Fleisch gegessen haben.

Wird der Weihnachtsmann auf die gramerfüllten Worte der kleinen Emanuelle hören, die ihren kleinen Bruder an diesen Festtagen nur lächeln sehen will, und dafür sorgen, dass es auf dem Tisch nicht mehr an Essen fehlt?

Advertisement

Lieber Weihnachtsmann, wo auch immer du bist, erfülle diesen so simplen Wunsch für diese arme Familie auf der Suche nach Lächeln, Brot zu essen und Milch zu trinken!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.