Mütter entfernen ein Kind aus dem Park, damit ihre Töchter nur unter Mädchen spielen können - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Mütter entfernen ein Kind aus dem Park,…
Ein Paar versucht, eine Tochter zu bekommen, aber am Ende werden Fünflinge geboren Papa holt seine Tochter vom Kindergarten ab, aber er nimmt das falsche Kind:

Mütter entfernen ein Kind aus dem Park, damit ihre Töchter nur unter Mädchen spielen können

Von Anna Palmisano
790
Advertisement

Die Situation ist eine der häufigsten. Es ist ein schöner sonniger Tag, und Sie nehmen Ihr Kind mit in den Park, um es an die frische Luft zu bringen, und Sie finden andere Kinder und andere Mütter wie Sie, die die gleiche Idee hatten. Doch nun wollen wir versuchen, dieses Szenario auf den Kopf zu stellen: Was würde passieren, wenn Sie, während Sie Ihrem Kind beim Spielen zusehen, von Müttern angesprochen würden, um Sie zu bitten, es wegzubringen? Es klingt absurd, aber genau das ist dieser Frau passiert.

image: pikrepo.com

Die Mutter, an die diese Bitte herangetragen wurde, nahm es natürlich überhaupt nicht gut auf, aber das Merkwürdigste ist, dass eine der Frauen, die sie um ihre Entfernung bat, auf der Suche nach einer Bestätigung ihrer Arbeit der Journalistin Carolyn Hax von der Washington Post eine Erklärung abgab:

"Da ich und die anderen Mütter nur Töchter hatten, während sie einen Jungen hatte, baten wir sie zu gehen, damit wir einen rosa Moment haben konnten. Sie weigerte sich und schien sehr wütend zu sein. Sollte sie zurückkommen, hoffe ich, dass es einen Weg gibt, ihr näher zu kommen und die Dinge zu klären, aber ich bin immer noch davon überzeugt, dass in diesem Moment die Anwesenheit eines Jungen alles ruiniert hätte. Die Welt um uns herum gibt den Männern immer den Vorrang, nur für einen Nachmittag wollten wir, dass es umgekehrt ist".

image: pickpic

Doch Hax war dieser Frau gegenüber keineswegs wohlwollend eingestellt und kommentierte: "Diese Mutter mit ihrem Kind zu verjagen, war eine schreckliche Idee. Dieser kleine Junge ist ein Mensch wie wir alle, er empfindet die gleichen Gefühle wie wir, er ist nicht privilegiert. Wenn Sie zeigen wollten, dass Frauen dem männlichen Geschlecht ebenbürtig sein können, dann haben Sie meines Erachtens das Ziel eklatant verfehlt. Wenn Sie sich nur unter Frauen treffen wollten, hätten Sie sich an einem privaten Ort treffen sollen, nicht in einem öffentlichen Park".

Es ist wirklich merkwürdig, wie man sich manchmal Sorgen um die Befriedigung der eigenen Bedürfnisse macht, ohne an die Folgen zu denken, die dies auf das Leben anderer Menschen haben kann...

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.