Ein Fremder hilft einer kämpfenden Mutter, ihre zwei Kinder zu beruhigen, die im Supermarkt einen Wutanfall hatten - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Ein Fremder hilft einer kämpfenden…
Seine Frau stirbt kurz nach der Geburt und er kümmert sich allein um die neugeborenen Drillinge 7 Menschen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten, denen es gelungen ist, Denkwürdiges zu vollbringen

Ein Fremder hilft einer kämpfenden Mutter, ihre zwei Kinder zu beruhigen, die im Supermarkt einen Wutanfall hatten

Von Barbara
765
Advertisement

Das Leben von Rebecca Patterson ist, wie das vieler berufstätiger Mütter, nicht das einfachste. Ihre Kinder, eines 2 Jahre und eines 2 Monate alt, sind ihr Stolz, aber auch eine ihrer größten Verpflichtungen. Ihr tägliches Leben ist nicht einfach: Ihr Arbeitsleben mit den Dingen, die zu tun sind, der Ausbildung ihrer Kinder und der Zeit, die sie mit ihnen verbringen kann, zu verbinden, ist fast eine Superheldenleistung, wie Mütter und Väter in der gleichen Situation sehr wohl wissen.

Stress steht immer vor der Tür, und das war auch der Fall, als Rebecca sich beim Einkaufen im Supermarkt wiederfand und ihre Kinder mitnahm. Sie dachte, es wäre kein Problem, sie bei sich zu haben, aber ihr Verhalten änderte bald ihre Meinung.

Die Kleinen, offensichtlich gelangweilt oder verärgert durch die Situation, bekamen Wutanfälle, weinten und klagten gleichzeitig. Es ist nicht schwer, sich die Schwierigkeiten vorzustellen, mit denen die Frau in diesem Zusammenhang konfrontiert ist. Allein, mit zwei Kindern zur Beruhigung und zum Einkaufen: Sie hatte niemanden, der ihr helfen konnte, auch wenn sich die Dinge in einem Augenblick änderten.

Obwohl es uns manchmal so vorkommt, dass die Menschen um uns herum unsensibel sind und vielleicht an uns vorbeigehen, ohne uns überhaupt zu bemerken, war es für Rebecca an diesem Tag nicht so. Da sie ihre Kinder nicht beruhigen konnte und nun entschlossen war, die Artikel zurückzulegen und den Laden zu verlassen, hörte sie eine Stimme, die ihr anbot, ihr zu helfen.

Vor ihr stand Tiffany, eine völlig Fremde, die - wie die anderen - angesichts ihrer Schwierigkeiten nicht wegsehen konnte, sondern stattdessen anbot, ihren 2-jährigen Jungen in den Arm zu nehmen. Rebecca, erstaunt und dankbar für die von diesem unerwarteten "Schutzengel" angebotene Hilfe, sagte nichts, aber mit ihrem Ausdruck machte sie der Frau klar, dass sie in diesem Moment um nichts Besseres hätte bitten können.

So gelang es Tiffany, dass das Baby aufhörte zu weinen, und Rebecca konnte in der Zwischenzeit ihre Einkäufe erledigen. Vorher machte sie jedoch erst ein Foto von ihrer unbekannten Wohltäterin, das dann im Internet veröffentlicht wurde und sich innerhalb kurzer Zeit verbreitete. Es ist wirklich wahr: Manchmal überrascht uns das Leben gerade dann, wenn alles so schlimm zu laufen scheint, und lässt uns etwas von dem verlorenen Vertrauen wiederfinden!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.