Ein achtjähriger Junge wird von seiner Mutter mit einem Rechtfertigungsbrief an einer Tankstelle ausgesetzt: Er war „zu böse“ - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Ein achtjähriger Junge wird von seiner…
Ein übergewichtiger junger Mann lässt sich einen Bart wachsen und beschließt, sein Leben zu verändern: Jetzt ist er ein erfolgreiches Topmodel Der Nachbar ruiniert den Geburtstag einer Dreijährigen, indem er den Tisch mit allen Speisen auf den Boden kippt

Ein achtjähriger Junge wird von seiner Mutter mit einem Rechtfertigungsbrief an einer Tankstelle ausgesetzt: Er war „zu böse“

Von Aya
2.648
Advertisement

Es ist undenkbar, einem Kind etwas anzutun, einem unschuldigen Geschöpf, das noch nicht alle Werkzeuge entwickelt hat, um sich allein durchzuschlagen, doch auf der Welt existieren extrem gemeine Personen, die diese natürliche Schwäche ausnutzen. Deshalb treffen uns einige Nachrichten wie eine Faust in den Magen: In Palawan, Indonesien, hat eine Mutter ihren achtjährigen Sohn auf der Straße ausgesetzt, allein, mit nur einem handgeschriebenen Zettel, auf dem sie ihr Verhalten rechtfertigte. Einer ersten Rekonstruktion der Ereignisse zufolge hat die Mutter ihn ausgesetzt, weil der Junge „böse“ war und der Familie zu viele Probleme bereitete. Obwohl die Ermittlungen in Bezug auf diesen Vorfall noch im Gange sind und wir nicht wissen, was die wahren Gründe sind, aus denen die Mutter ihn ausgesetzt hat, ist es unbestreitbar, dass der Junge Opfer von Gewalt gewesen ist, wahrscheinlich vonseiten seines gewalttätigen Vaters.

via: The Sun

Der Brief, den der Junge fest in den Händen hielt, war nichts anderes als die gramerfüllte Nachricht einer Mutter, die dazu „gezwungen“ gewesen schien, ihr eigenes Kind auszusetzen. Ihre Motive werden nicht ausgedrückt, aber in einem Satz liest man deutlich: „Ich bin gezwungen, dich auf der Straße zurückzulassen, weil ich nicht mehr dazu bereit bin, dich aufgrund deiner Untaten leiden oder gequält werden zu sehen, jeden Tag verursachst du irgendein Problem. Verzeih mir, mein Junge. Kümmere dich um sich selbst.“ Die Stelle, an der sie davon spricht, ihn nicht mehr „leiden oder gequält werden“ sehen zu wollen, scheint geradezu eine Geschichte der Gewalt anderer Art hinter sich zu verstecken. Der Junge wies tatsächlich einige Male auf dem Gesicht und einen Schnitt auf der Wange auf – die Polizei hat bei ihrem Ermittlungen erfahren, dass sich der Vorfall ereignete, kurz bevor die Mutter ihn ausgesetzt hatte.

Es scheint, dass der Junge an jenem Tag mit seinen beiden Brüdern gestritten und sie geschlagen hatte. Als der Vater davon erfuhr, tobte er und begann, zur Strafe das Kind zu schlagen. Wenn die Mutter nicht eingegriffen hätte, wer weiß, was passiert wäre … So sehr das auch absolut keine plausible Rechtfertigung war, hat die Mutter vielleicht ihren Sohn aus den Klauen eines niederträchtigen Mannes wie seines Vaters „retten“ wollen; mit Sicherheit hat sie nicht den richtigen Weg gefunden, das zu tun. Ein Kind allein auf einer Tankstelle, mitten in der Nacht erregte sofort Verdacht, und die Polizei begann zu ermitteln. Die lokalen Behörden müssen noch Licht in die Angelegenheit bringen, aber die einzige ohne den Schatten von Zweifeln klare Sache ist, dass dieser Junge zu Unrecht unerhörte Gewalt erlitten hat.

Kein Kind sollte seiner eigenen Kindheit beraubt werden!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.