Sie findet raus, dass er seine Klassenkameraden schikaniert: Die Mutter schickt ihn mit einem T-Shirt zur Schule, auf dem „Ich bin ein Tyrann" steht - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Sie findet raus, dass er seine Klassenkameraden…
Ein paar simple Kniffe, um ein Badezimmer ohne Fenster gut riechen zu lassen Dieser Junge nimmt aufgrund einer seltenen Krankheit kontinuierlich zu: Überleben tut er nur dank Sport

Sie findet raus, dass er seine Klassenkameraden schikaniert: Die Mutter schickt ihn mit einem T-Shirt zur Schule, auf dem „Ich bin ein Tyrann" steht

Von Aya
1.085
Advertisement

Eltern haben bezüglich der Erziehung ihrer Kinder eine große Verantwortung, und kein Elternteil – weder Vater noch Mutter – würde Jahre später herausfinden wollen, dass es sein Kind nicht zu erziehen wusste. Es existieren viele Denkweisen darüber, wie man ein Kind erziehen sollte, und wir stellen uns vor, dass jede davon ihre Pros und Contras hat. Natürlich ist es, wenn man bestimmte kritische Punkte bereits in sehr jungem Alter feststellt, vielleicht besser, sich für eine Konsultation an einen Spezialisten zu wenden. Es passiert häufig, dass die Ansicht des Arztes mit der der Eltern in Konflikt steht, wie in diesem spezifischen Fall, der sich in Texas, in den USA, ereignete. Nachdem sie herausgefunden hatte, dass ihr Sohn seine Klassenkameraden mobbte, hat eine resolute Mutter ernste Maßnahmen ergreifen wollen, um ihrem Sohn eine Lektion zu erteilen. War sie vielleicht zu streng?

via: abc7

Sie hatte sagen hören, dass ihr Sohn sich seinen Klassenkameraden gegenüber wie ein Tyrann aufführte, wobei er andere „dumm“ und „Idioten“ nannte, und er wollte nicht zur Vernunft kommen: Mobbing muss im Keim erstickt werden, und jedes Kind muss lernen, seine Mitmenschen zu respektieren, sie mit Liebe und Freundlichkeit behandeln. Es ist schwer, Star, der jungen Mutter aus Splendora in Texas, bei diesem Punkt nicht zuzustimmen: Kein Elternteil möchte einen Tyrannen zum Kind. Aber was tut man in diesen Fällen, um dem eigenen Kind eine schöne Lektion fürs Leben zu erteilen? Star hat entschieden, ihren 11-jährigen Sohn einen ganzen Schultag lang ein T-Shirt mit der Aufschrift „Ich bin ein Tyrann“ tragen zu lassen. Die Mutter hat ihren Sohn in diesem Shirt auch fotografiert und das Bild in einem Post auf Facebook veröffentlicht, nicht so sehr, um ihn in Verlegenheit zu bringen, als vielmehr, um die Message die Eltern von allen in der Schule gemobbten Kindern erreichen zu lassen.

Die Mutter hat dazu, wie sie mit der Situation umgegangen ist, viele negative Kommentare erhalten, vor allem in Bezug auf die Veröffentlichung in den sozialen Netzwerken – eine Art öffentlicher Pranger, den ein 11-jähriger Junge vielleicht nicht verdient. Der gleichen Ansicht war auch der Arzt Richard Pesikoff, Kinderpsychiater am Baylor College of Medicine, der erklärte, dass „es keine gute Idee gewesen ist, den Sohn in Verlegenheit zu bringen und eine negative Identität in einem Grundschulkind zu verfestigen“. Der Arzt fügte hinzu: „Er muss jemanden finden, der ihm hilft, und ich denke, dass die Schule eine Ressource sein kann.“ Die Lehrer der Greenleaf Elementary aber scheinen die Bestrafung der Mutter des Jungen zu unterstützen, die sagte, dass ihr Sohn schon viel von seinem Fehler gelernt und bereits begonnen habe, seine Cousins besser zu behandeln.

Was haltet ihr von dieser Art der Bestrafung?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.