Dieser Hund legte sich auf sein Frauchen, wenn ihr gewalttätiger Lebenspartner ihr wieder weh tun wollte. Heute leben die beiden endlich ein freies Leben - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Dieser Hund legte sich auf sein Frauchen,…
Der Assistenzhund war immer an ihrer Seite, also machte er auch seinen Abschluss mit ihr 11 bewegende Fotos, die einige Momente des Lebens besser beschreiben als tausend Worte

Dieser Hund legte sich auf sein Frauchen, wenn ihr gewalttätiger Lebenspartner ihr wieder weh tun wollte. Heute leben die beiden endlich ein freies Leben

Von Julia
25.493
Advertisement

Man sagt nicht ohne Grund, dass der Hund der beste Freund des Menschen ist. Diese Vierbeiner lieben ihre Herrchen tatsächlich mehr als sich selbst. Die Geschichte, von der wir heute berichten, spricht eben über genau diese bedingungslose Liebe, die Hunde ihren Besitzern gegenüber empfinden. Es ist eine traurige Geschichte über Gewalt, die aber zum Glück ein Happy End fand. Sie handelt von Hank, einer riesigen spanischen Dogge, und seinem Frauchen, die angesichts des Vorgefallenen lieber anonym bleiben will. Der Ex dieser Frau ist ein gewalttätiger Mensch, der mehr als einmal die Hand gegen sie erhob. Ein inakzeptables Verhalten, das nicht einmal Hank hinnehmen konnte. 

Hanks Besitzerin erzählt, wie ihr geliebter Hund, sich jedes Mal auf sie legte, wenn er sie schreien hörte. So wollte er sein Frauchen vor den Schlägen ihres gewalttätigen Partners schützen. Obwohl sie den Hund von sich wegstoßen wollte, damit ihr Ex nicht auch ihn schlug, bewegte er sich nie vom Fleck. Eines Tages packte der Mann den Hund und schleuderte ihn aus dem Fenster. Hank brach sich das Becken, die Rippen und weitere Knochen. Die Frau erzählt, dass sie sofort zu ihrem Hund lief, aber ihr Ex ihr drohte, den Hund zu erschießen, wenn sie ihm helfen würde. Sie riskierte es dennoch, um Hank zu retten, obwohl sie keine Ahnung hatte, wie weit der Mann wirklich gehen würde.

When this handsome Great Dane, Hank, put himself between his owner and an abuser, he inspired the Rose Brooks Center to...

Pubblicato da Banfield Foundation su Venerdì 22 luglio 2016

Im Auto fuhr sie mit Hank zur nächsten Polizeistation, wo sie ihren Ex anklagte. Der wurde sofort verhaftet, während sie und ihr Hund ins Rose Brooks Center in Kansas City gebracht wurden. Die Einrichtung nimmt normalerweise nur Frauen und Kinder auf, die unter Gewalt leiden. Hunde sind dort eigentlich streng verboten. Aber als der Leiter sah, wie eng die Verbindung zwischen den beiden war, drückte er noch mal ein Auge zu und erlaubte Hank zu bleiben. Eine Belohnung für seinen Mut und seine Treue. 

Diese Geschichte mit Happy End zeigt, wie innig die Beziehung zwischen einem Hund und seinem Frauchen sein kann

Tags: TiereHundeGeschichten
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.