Trotz Gehirntumor beschließt er zu heiraten und ein Kind zu bekommen: Jetzt ist er immer noch bei seiner Familie - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Trotz Gehirntumor beschließt er zu…
Aus Versehen bestellt er 27 Mal dasselbe Auto online und bekommt eine Rechnung über 1,4 Millionen Euro

Trotz Gehirntumor beschließt er zu heiraten und ein Kind zu bekommen: Jetzt ist er immer noch bei seiner Familie

Von Julia
313
Advertisement

Als die Ärzte bei dem 26-jährigen Polizisten Osmond Nicholas einen Gehirntumor diagnostizierten, brach für ihn die ganze Welt zusammen. Vielleicht dachte er zunächst noch, dass er ja jung sei, die bestmögliche Chemotherapie bekommen und geheilt werden könne. Aber die Ärzte machten ihm nicht viel Hoffnung, denn sein Tumor sei nicht einer "von der Art". Osmonds Erkrankung wird zum Tod führen. Und auch, wenn er es für den Moment überstanden hat, wird der Krebs früher oder später zurückkehren. Mit schwerem Herzen fragte sich Osmond also, was er machen sollte. Seine Freundin heiraten und ein Kind mit ihr bekommen? Wäre das ihnen gegenüber denn gerecht? Er wusste ja, dass er sterben würde. Zum Glück hörte Osmond aber auf sein Herz und heute kann er sagen, dass es die beste Entscheidung war, die er hätte treffen können. 

image: Instagram

Die Diagnose von den Ärzten kam 2017: Gliablastoma multiforme Grad 4. Sie gaben Osmond noch 12 bis 18 Monate zu leben, aber auch da begriff er immer noch nicht, wie schwer seine Erkrankung war, auch wenn die Ärzte sich so klar wie möglich über die Überlebenschancen des jungen Politisten geäußert hatten. Osmond beschäftigte sich damit, seine Freudin Trinity Daniel zu heiraten, obwohl er sich wegen seiner Erkrankung nicht sicher war, ob dies der richtige Schritt war. 

image: Instagram 

Aber Osmond beschloss, dass der Krebs es ihm nicht nehmen würde, seine letzten Tage und Monate voller Enthusiasmus und glücklich zu leben. Also heiratete er und wurde Vater von Riyah, seiner wunderbaren Tochter, die im November 2018 auf die Welt kam. Er muss für seine Therapie 23 Stunden am Tag eine Art Kopfbedeckung tragen und bekommt neben einer regelmäßigen Kontrolle des Kopfes auch Bluttransfusionen.

Advertisement
image: Instagram

Vater zu werden war das Beste für Osmond: Nach einiger Zeit gab er seinen Job als Politist auf, um sich ganz um seine Tochter zu kümmern. Er wollte ihr all die Zeit widmen, die ihm noch dazu blieb. Eine Tages wird sie vielleicht keinen Vater mehr haben, also ist es richtig, dass er jetzt für sie da ist. In seinem Zustand könnte Osmond von einem Tag auf den anderen sterben. Also beschloss er, jeden Tag voll auszukosten

image: Instagram

Wenn er beschlossen hätte, seine Lebenspläne und die seiner Frau nicht zu verwirklichen und nicht zu heiraten oder ein Kind zu bekommen, hätte er dem Krebs vermutlich erlaubt, diesen Kampf um Leben und Tod zu gewinnen. Aber jetzt ist er noch auf den Beinen und glücklich, seine Familie im Arm zu haben

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.