x
Krankenschwester klaut einem sterbenden…
Apfelkuchen wie bei Oma: ein ganz einfaches Rezept mit wenigen Zutaten In der Hoffnung eine bessere Bleibe für seine Familie zu bauen, arbeitet dieser Zehnjährige pausenlos

Krankenschwester klaut einem sterbenden Covid-19-Patienten die Kreditkarte. Jetzt riskiert sie die Kündigung

12 Mai 2020 • Von Julia
8.274
Advertisement

Seit dem Beginn der Corona-Krise haben sich viele Menschen durch ihre Hingabe und Hilfsbereitschaft ausgezeichnet. Und diese Menschen sind vor allem das Personal in den Krankenhäusern. Krankenschwestern und Ärzte kämpfen heldenhaft gegen den unsichtbaren Feind, der uns alle angeht, um denjenigen zu helfen, die im Krankenhaus liegen. 

Leider gibt es aber auch unter dem Pflegepersonal Menschen, die sich unerhört verhalten und Profit aus dem Leid anderer ziehen wollen. Bei der folgenden Geschichte handelt es sich natürlich um einen Einzelfall, und man darf darüber auf keinen Fall die wunderbare Arbeit vergessen, die das Krankenhauspersonal leistet. Aber es ist ein trauriger Gedanke, dass es trotzdem Menschen gibt, die nicht davor zurückschrecken, sich so niederträchtig zu verhalten.

via: CNN

image: Facebook

Die 43-jährige Danielle Conti arbeitet als Krankenschwester im Krankenhaus der Staten Island University North in New York. In einem Moment, in dem die Anzahl der Covid-19-Infizierten und der Todesopfer steigt, muss nicht extra gesagt werden, dass die Situation in den Krankenhäusern kritisch ist und dem guten Willen jedes einzelnen bedarf.

Aber als auf Danielles Station der 70-jährige Anthony Catapano mit Covid-19 eingeliefert wurde, wollte sie vom schlechten Zustand des alten Mannes profitieren und klaute ihm die Kreditkarte. Auch wenn wir es nicht wahrhaben wollen, genauso ist es passiert. 

Der alte Mann, der sich in einem kritischen Zustand befand, hätte das Fehlen der Kreditkarte nie bemerkt. So konnte Danielle sie ihm wegnehmen und drei Tage lang benutzen, bevor er schließlich starb. Sie gab insgesamt 60 Dollar aus, um ihr Auto vollzutanken und einzukaufen. Das ist natürlich nicht viel Geld, aber allein die Tat dieser Krankenschwester ist beschämend. 

Es ist aboslut nicht akzeptabel, dass eine Person, die sich eigentlich um Menschen kümmern sollte, die mit dem Tod kämpfen, ihre Stellung so zu ihrem persönlichen Vorteil ausnutzt. Eine unbegreifliche Tat, sowohl aus menschlicher als auch aus professioneller Sicht. Innerhalb kürzester Zeit kam heraus, dass die Krankenschwester mit der Kreditkarte eingekauft hatte. Catapanos Familie machte den Vorfall bekannt und hielt nicht mir ihrer Empörung zurück. 

In enger Zusammenarbeit mit dem New Yorker Krankenhaus geht die Polizei nun der Sache nach. Die Krankenschwester wurde vorläufig suspendiert und riskiert die Kündigung

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.