Mitten in der Quarantäne schmeißt ein Vermieter ein altes Paar aus der Wohnung, das die Miete nicht bezahlen konnte - KlickDasVideo.de
x
Mitten in der Quarantäne schmeißt…
5 Tipps, wie man mit dem Espressokocher einen perfekten italienischen Kaffee hinbekommt Tee aus Apfelschalen: Ein natürlicher Aufguss, der Stress lindern und zu einem besseren Schlaf verhelfen kann

Mitten in der Quarantäne schmeißt ein Vermieter ein altes Paar aus der Wohnung, das die Miete nicht bezahlen konnte

28 April 2020 • Von Julia
3.052
Advertisement

Die schwierige Situation, die die Welt wegen des Coronavirus durchmacht, hinterlässt sicher viele rührende Geschichten, aber auch sehr viel Schmerz. Manchmal entstehen Situationen, in denen Menschen wirklich Gefahr laufen, die Kraft zu verlieren, weiterzumachen. Mit Sicherheit bringt die Krise das Beste und das Schlechteste in vielen Menschen zum Vorschein: Einige opfern sich, um denjenigen zu helfen, die Hilfe brauchen, anderen verhalten sich dagegen einfach nur egoistisch.

In vielen Ländern ist zu Hause bleiben eine Notwendigkeit geworden, um sich und andere zu schützen. Aber es gibt Menschen, denen die nötigen Voraussetzungen dafür fehlen, oder denen sogar ihre Bleibe genommen wird. Einem alten Paar in Kolumbien passierte genau dies. Ihr Vermieter gab ihnen mitten in der Quarantänezeit einen Räumungsbescheid.

Ihr habt schon richtig verstanden, Patricia Higuera und José Roberto Perez wurden von ihrem Vermieter buchstäblich auf die Straße gesetzt. So mussten sie einige Zeit mit all ihrem Hab und Gut in einem öffentlichen Park von Bogotà campen.  Zu ihrem Glück gibt es Menschen mit einem großen Herzen, die ihnen selbstlos halfen. 

Auf der ganzen Welt gibt es viele Immobilienbesitzer, die ihren Mietern in Not helfen, indem sie ihnen die Miete erlassen oder sogar das Nötigste zum Leben kaufen. Der Besitzer des Hauses, in dem José und Patricia aber wohnten, beschloss, dass sie trotz der Quarantäne ihre Wohnung verlassen mussten

Diese Aktion als gedankenlos zu definieren, würde ihr nicht gerecht werden. Zum Glück blieb sie aber nicht unbeobachtet. Einige Nachbarn informierten sofort die Behörden, als sie sahen, was geschehen war. Claudia Lopez, die Bürgermeisterin der kolumbianischen Hauptstadt, schritt höchstpersönlich ein, um den verjagten Bewohnern zu helfen. 

Patricia und Pedro kamen in einer Anlaufstelle unter und die Bürgermeisterin kündigte an, den Besitzer des Hauses zu bestrafen. In diesem Moment ist es absolut undenkbar, Menschen aus ihren Wohnungen zu schmeißen, die ihre Miete nicht bezahlen können.

Advertisement

Denn wie viele andere Personen bekommt auch dieses Paar die Wirtschaftskrise zu spüren, die durch die Pandemie verursacht wurde. Zum Glück konnten es auf ihre Nachbarn und die Behörden zählen, die sich um sich kümmerten. Man kann nur hoffen, dass egoistische Menschen wie ihr Besitzer ihre gerechte Strafe bekommen. Niemand darf in so einem kritischen Moment nur an den eigenen Gewinn denken

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.