An das gesamte medizinische Personal und die Reinigungskräfte, die täglich ihr Leben riskieren: Danke - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
An das gesamte medizinische Personal…
Er kann sie wegen der Quarantäne nicht sehen. Er feiert den 67. Jahrestag ihrer Ehe unter ihrem Fenster Supermarkt entscheidet, täglich eine Stunde nur für ältere Menschen zu öffnen, um zu verhindern, dass sie Covid-19 ausgesetzt sind.

An das gesamte medizinische Personal und die Reinigungskräfte, die täglich ihr Leben riskieren: Danke

Von Julia
2.338
Advertisement

In einem historischen Moment wie dieser turbulenten Zeit, in der eine Epidemie die ganze Welt in Atem hält, lasst uns versuchen Ruhe zu bewahren und das zu tun, was wir von Anfang an hätten tun sollen: zu Hause bleiben und dem Rat der Ärzte und Krankenschwestern folgen, die jeden Tag ihr eigenes Leben riskieren um diejenigen zu retten, die weniger Glück haben als andere und vom Coronavirus betroffen sind. Und ihnen – Ärzten, Krankenpflegerinnen und Pflegern und auch dem Reinigungspersonal – gilt all unser Dank. Danke. Denn mit eurer Arbeit macht ihr oft mehr als nur eure Aufgaben. Ihr gebt uns Sicherheit.

image: NPS

Die ganze Bevölkerung weiß, was für eine kräftezehrende Arbeit Krankenpflegerinnen und Pfleger sowie Ärzte in diesen Tagen leisten, um so viele Menschen wie möglich zu retten. Während viele von uns vielleicht am liebsten ein Bier trinken gehen würden und sich deshalb alles Mögliche ausdenken, um der Langeweile der Isolation zu entkommen, riskieren Millionen von Menschen gleichzeitig kontinuierlich ihr Leben, damit wir weitermachen und auf eine bessere Zukunft hoffen können. In den aktuellen Epizentren der Epidemie, wie zum Beispiel in Norditalien, arbeitet das gesamte medizinische Personal jeden Tag pausenlos. Die Zeichen der kräftezehrenden Schichten sind unübersehbar.

Der Bericht einer Krankenschwester, Alessia Bonari, hat im Web besonders für Aufsehen gesorgt und erzählt von der Verfassung ihrer Mitstreiter:

Der schmerzvolle Bericht der jungen Krankenpflegerin

"Ich bin Krankenpflegerin und muss diese Gesundheitsnotlage meistern. Auch ich habe Angst. Aber nicht, einkaufen zu gehen. Ich habe Angst zur Arbeit zu gehen. Ich habe Angst, weil die Atemmaske eventuell nicht richtig sitzt, oder ich mich aus Versehen mit den verunrinigten Handschuhen berühren könnte. Vielleicht auch, dass die Schutzbrille nicht alles richtig abdeckt und etwas ins Auge gerät. Ich bin physisch erschöpft, weil die Schutzkleidung wehtut. Im Kittel schwitze ich. Wenn ich alles erst einmal angezogen habe, kann ich für sechs Stunden nicht mehr auf die Toilette gehen oder etwas trinken. Und ich bin psychisch erschöpft. Wie ich sind es alle meine Kollegen, die seit Wochen unter diesen Umständen arbeiten, aber das hält uns nicht davon ab, unsere Arbeit zu tun, wie wir es immer getan haben. Ich werde mich weiter um meine Patienten kümmern, weil ich stolz auf meine Arbeit bin und sie liebe. Das, worum ich alle, die diesen Post lesen, bitte, ist, unsere Anstrengungen nicht zunichte zu machen. Ich bitte euch, altruistisch zu sein, zu Hause zu bleiben und so die Schwächeren zu schützen. Wir jungen Menschen sind nicht gegen das Coronavirus immun, auch wir können uns anstecken, oder schlimmer, wie können andere anstecken. Ich kann mir den Luxus, nach Hause in Quarantäne zu gehen, nicht leisten. Ich muss zur Arbeit gehen und meinen Teil beitragen. Tragt ihr euren Teil bei, bitte.

Advertisement
image: Wikimedia

Danke an euch alle, die ihr, wie immer, an vorderster Front gegen diese Pandemie kämpft. Wir Bürger bemühen uns, eure Anstrengungen zu unterstützen, sodass diese Zeit so schnell wie möglich vorübergeht. 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.