Der 8. März dient dem Gedenken an einen Brand, bei dem 1911 in einer Fabrik in New York 146 Arbeiter ums Leben kamen - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Der 8. März dient dem Gedenken an einen…
Sein Boot versinkt unerwartet im offenen Meer: Sein Hund rettet ihn, indem er 11 Stunden lang im Wasser ausharrt Man braucht nicht viele Freunde im Leben: nur einige wenige, aber gute

Der 8. März dient dem Gedenken an einen Brand, bei dem 1911 in einer Fabrik in New York 146 Arbeiter ums Leben kamen

Von philine
1.923
Advertisement

Der 8. März wird weltweit als Internationaler Frauentag gefeiert, aber wie viele Menschen wissen wirklich, warum dieser Tag zur Feier dieses Ereignisses gewählt wurde? Tatsächlich reicht die Antwort etwas mehr als 100 Jahre zurück, genau 1911 in der Metropole New York City. Was am 25. März jenes Jahres in der Triangle Shirtwaist-Hemdenfabrik geschah, war schrecklich und beunruhigend, wenn man heute daran denkt...

Die Tragödie, die sich an diesem Tag vor etwas mehr als 100 Jahren ereignete, wird immer noch als eine der schlimmsten menschlichen Katastrophen angesehen, die jemals in der Geschichte der Industrie in den Vereinigten Staaten von Amerika verzeichnet wurde. Bis zu 146 Textilarbeiterinnen und -arbeiter in der Fabrik kamen bei dem schrecklichen Feuer, das im Triangle Shirtwaist ausbrach, ums Leben.

Diese hohe Todesrate wurde nicht so sehr durch die verheerenden Auswirkungen der Flammen im Inneren der New Yorker Fabrik verursacht, sondern weil die Fabrikleiter beschlossen, die Ein- und Ausgänge des Gebäudes zu schließen, um den Diebstahl von Rohstoffen und Kleidung zu verhindern...

Eine riesige Tragödie, die in den folgenden Jahren ein neues Licht auf die Legitimität der politischen und sozialen Kämpfe der Arbeiterinnen auf der ganzen Welt werfen ließ, Kämpfe, die zur Institutionalisierung des 8. März als Internationalen Frauentag führten, aber warum der 8. März statt des 25. desselben Monats? Es wurde beschlossen, den achten Tag des dritten Monats des Jahres zum Gedenken an die Institution an diesem Tag des "Weltarbeitertags" in Erinnerung an den 8. März 1917 zu halten, als in St. Petersburg Frauen eine große Veranstaltung zur Feier des Endes des Ersten Weltkriegs anführten. 1921 legte die Zweite Internationale Konferenz der Kommunistischen Frauen in Moskau das heute anerkannte Datum fest.

Erst 1975 wurde jedoch die offizielle Entscheidung der Vereinten Nationen getroffen: Seitdem ist der 8. März in allen Ländern der Welt als ein einziger Feiertag formalisiert worden.

Advertisement

Die Geschichte, die zu dem Fest führte, das allen Frauen der Welt gewidmet ist, hinterlässt eine Blutspur und eine riesige Tragödie, die sich auf dem Gewissen aller Menschen wie ein unauslöschliches Zeichen niedergeschlagen hat; obwohl der 8. März heute meist als ein Tag weltlicher und festlicher Feiern gilt, verbirgt sich dahinter eine Geschichte, die jeder, aber auch jeder kennen sollte; eine Geschichte, die es in den Jahrzehnten nach 1911 einigen Kämpferinnen auf der ganzen Welt ermöglichte, sich Gehör zu verschaffen und die Lage der Arbeiterinnen in allen Ländern unseres Planeten zum Besseren zu verändern.

Ein herzliches Dankeschön geht vor allem an sie.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.