Zahnpasta löst eine heftige allergische Reaktion aus: 11-jähriges Mädchen verliert beim Zähneputzen ihr Leben - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Zahnpasta löst eine heftige allergische…
Das Kind umarmt den Pizzaboten, der ihm die Pizza gebracht hat, ohne zu wissen, dass der Mann gerade seine Tochter verloren hat Einmal in die Waschmaschine gesteckt, fangen diese kleinen Plastikblumen die Tierhaare auf der Kleidung auf

Zahnpasta löst eine heftige allergische Reaktion aus: 11-jähriges Mädchen verliert beim Zähneputzen ihr Leben

Von philine
882
Advertisement

Die Geschichte, die wir jetzt erzählen werden, hat als Protagonistin eine Mutter wie viele andere, die eines Tages mit dem unerwarteten Verlust ihrer 11-jährigen Tochter Denise Saldate zu kämpfen hatte. Die schmerzliche Erfahrung wurde von der Frau Monique Altamirano verbreitet, die von diesem Moment an dafür sorgen wollte, dass sich möglichst viele Menschen der Risiken bewusst sind, denen sie täglich ausgesetzt sind.

Die arme Denise starb wegen einer sehr einfachen Handlung, nämlich dem Zähneputzen, das eine für ihren jungen Körper zu starke allergische Reaktion auslöste.

Denise hatte schon immer unter einer starken Allergie gegen Milchprodukte gelitten, die die ganze Familie täglich unter Kontrolle hielt, indem sie potenziell riskante Nahrungsmittel meidet. Aber wie so oft hätte sich niemand vorstellen können, dass die Gefahr in einem Körperpflegeprodukt versteckt sein könnte.

Kurz zuvor hatte der Zahnarzt eine Zahnpasta verschrieben, um den Zahnschmelz des Kindes zu stärken, die jedoch ein aus Milch gewonnenes Protein enthielt.

Wie ihre Mutter erzählt, begann Denise die Symptome in den ersten Momenten der Verwendung der neuen Zahnpasta zu spüren. Sie rief sofort ihre Mutter an und sagte, sie habe eine allergische Reaktion und ihr Hals sei geschwollen. Als die Frau in den Raum stürmte, bemerkte sie den dunklen Teint auf ihren Lippen, der auf ein gewalttätiges Phänomen hinwies.

Leider waren der Inhalationsspray, der Adrenalin-Selbstinjektor und der Lauf zum Krankenhaus umsonst: Die kleine Denise erlag diesem zu starken Schock.

Eine allergische Reaktion wie die von Denise, so Dr. David Stukus vom Nationwide Children's Hospital, ist sehr selten, aber sie sollte nicht bagatellisiert werden. Ihr besonders unglücklicher Fall kann allen Familien von Allergikern helfen, sich daran zu erinnern, dass die Gefahr überall verborgen sein kann, weil Industrieprodukte Stoffe enthalten können, die man nie erwarten würde.

Die Aussage der armen Monique Altamirano möchte genau das in Erinnerung rufen: Behandelt Allergien nie leichtfertig, informiert möglichst viele Menschen über das Problem (wie z.B. das Schulpersonal oder in diesem Fall den Zahnarzt) und haltet immer lebensrettende Geräte griffbereit.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.