Diese Hündin wurde in der Vergangenheit misshandelt: Jetzt zittert und pinkelt sie vor Angst, sobald sie eine menschliche Stimme hört - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Diese Hündin wurde in der Vergangenheit…
Sie kümmern sich um einen kranken Puma und ziehen ihn wie eine riesige Hauskatze auf Diese Hündin wird endlich von einer großzügigen Frau gerettet, nachdem sie jahrelang auf der Straße gelebt hat

Diese Hündin wurde in der Vergangenheit misshandelt: Jetzt zittert und pinkelt sie vor Angst, sobald sie eine menschliche Stimme hört

Von philine
2.094
Advertisement

Viele Tiere, darunter auch viele Hunde, erleiden große Ungerechtigkeiten und Leiden, die oft von Menschenhand ausgehen und sie unweigerlich ängstlich machen. Ein Hund kann für lange Zeit traumatisiert bleiben, wenn er von seinem Besitzer oder seiner Familie schlecht behandelt wird. Diese Hündin hat zum Beispiel eine der schlechtesten Behandlungen erhalten, die jemals von ihrer "Familie" durchgeführt wurden. Am Ende befand sie sich in einem sicheren Refugium, hatte aber große Angst vor der menschlichen Präsenz.

Die arme Hündin heißt Gia und als sie in einer Zuflucht in Texas ankam, stellten die Freiwilligen sofort fest, dass etwas nicht stimmte. Der kleine Hund war so verängstigt, dass sie mit in eine Ecke gedrehtem Kopf hockte und beim bloßen Geräusch der Worte eines Menschen oder bei Kontakt zitterte und pinkelte sie vor Angst. In dem Video, das das Tierheim auf ihrer Facebook-Seite geteilt hat, zittert die arme Gia deutlich vor Angst. Wer weiß, welches schreckliche Trauma sie erlitten haben muss, weil sie auf die Liebkosungen eines der Freiwilligen ähnlich reagiert hat?

Glücklicherweise hat die DallasDogRRR< Tierschutzvereinigung, die sich mit den schwierigsten Wiederherstellungen befasst, eingegriffen und es dank viel Liebe und ein wenig Geduld geschafft, Gias Zustand zu verbessern. Der Fortschritt des Hundes nimmt stetig zu, aber sie ist immer noch weit davon entfernt, die Nase aus dem Tierheim zu strecken und andere Menschen zu treffen. Wenn sie jetzt menschliche Stimmen hört, versteckt sie sich unter dem Bett, aber zumindest hat sie aufgehört zu pinkeln.

Advertisement

Gias Verhalten gegenüber anderen Tieren ist jedoch völlig anders: Sie liebt es, mit ihren Freunden im Tierheim zu spielen und von einer Seite zur anderen zu rennen - sie weiß, dass ihre vierbeinigen Freunde ihr in keiner Weise schaden werden.

Um Gia die Angst vor Menschen nehmen zu lassen, hat die Vereinigung beschlossen, sie in ein vorübergehendes Aufnahmehaus mit einer Fachkraft zu bringen, wo sie eine Weile leben und erfahren wird, dass sie schließlich in Sicherheit ist und ihr niemand mehr etwas tun wird.

Wir hoffen, dass dieser Hund Vertrauen in die Menschen findet und dass er sein Leben inmitten der Liebe einer liebevollen Familie fortsetzen kann.

Tags: TiereHundeGeschichten
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.