Kleidung tragen, ohne sie gebügelt zu haben: Das ist die neue Kampagne zum Schutz der Umwelt. Auf Wiedersehen, Bügeleisen! - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Kleidung tragen, ohne sie gebügelt…
 Was siehst du auf dem Bild? Der erste Eindruck zeigt, was man sich auf der Welt am meisten wünscht  Herzinfarkt oder Panikattacke: So unterscheidet man die Symptome

Kleidung tragen, ohne sie gebügelt zu haben: Das ist die neue Kampagne zum Schutz der Umwelt. Auf Wiedersehen, Bügeleisen!

886
Advertisement

Das Bügeln ist eine der wirklich langweiligen und anstrengenden Hausarbeiten, die die meisten von uns versuchen zu vermeiden, besonders im Sommer. Viele Menschen lehnen es kategorisch ab: Sie sind sicher, dass sie nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen werden, sie ziehen es vor, ungebügelte T-Shirts und Jeans zu tragen, anstatt sich damit aufzuhalten diese zu bügeln. Für alle, die sich in dieser Beschreibung wiederfinden, ist es an der Zeit, sich zu freuen: Das Tragen ungebügelter Kleidung könnte in naher Zukunft in Mode kommen!

image: Wikimedia

Dies ist der etwas ungewöhnliche Vorschlag der Anhänger einer Umweltschutzkampagne in Kolumbien. Aber was hat das Bügeln mit dem Umweltschutz zu tun? Nun, der Punkt ist, dass Bügeln bedeutet, Strom zu verbrauchen, und deshalb könnte es ein guter Anfang sein, kein Bügeleisen zu benutzen. Weniger Stromverbrauch bedeutet geringere Treibhausgasemissionen in die Atmosphäre.

Eine Kampagne, die im Allgemeinen die Zustimmung vieler Umweltschützer gefunden hat, aber gleichzeitig auch viel Kritik erhalten hat. Diejenigen, die sagen, dass es sich um einen guten Vorschlag für den Umweltschutz handelt, haben auch ihre Unterstützung für ein weiteres Argument zum Ausdruck gebracht, das mit der Kampagne in Verbindung zu stehen scheint: Die Art und Weise, wie sich die Menschen in der Öffentlichkeit präsentieren und sich dem Blick anderer unterwerfen, ist auch das Ergebnis von Stereotypen, die von der Modebranche auferlegt werden; Stereotypen, die bekämpft werden müssen, da der Schutz unseres Planeten viel wichtiger ist.
Diejenigen, die nicht von diesem einzigartigen Vorschlag überzeugt sind, sagen dagegen, dass das Tragen von gebügelter Kleidung der Welt vermittelt, dass die Person Selbstachtung und auch Respekt vor anderen hat. Das Verlassen des Hauses mit zerknitterter Kleidung wäre hingegen ein starkes Zeichen von Vernachlässigung und Respektlosigkeit gegenüber anderen.

image: Flickr

Wer hat Recht?

Natürlich hängt die Frage auch davon ab, in welchen Kontexten man verkehrt. Junge Menschen können es sich eher leisten, das Haus in einem ungebügelten Hemd zu verlassen als ein Firmenchef.

Im Moment erhält die Kampagne viel Zuspruch in den sozialen Netzwerken. Die Befürworter sagen, dass es gleichbedeutend ist, ein Jahr lang keine Kleider zu bügeln, sieben Bäume zu pflanzen oder sieben Kraftfahrzeuge aus dem Verkehr zu ziehen. Kurz gesagt, es scheint wirklich effektiv zu sein!

Und was denkst du?

Tags: EthischGreenAmbiente
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.