Diese Störung haben Menschen, die während des Trainings Selfies machen, so die wissenschaftliche Forschung - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Diese Störung haben Menschen, die während…
Ein Rehkitz verwechselt verwirrt seine Mutter: Das Bild ist süß und herzzerreißend zugleich Der größte Fehler einer Mutter ist es, sich selbst zu vergessen

Diese Störung haben Menschen, die während des Trainings Selfies machen, so die wissenschaftliche Forschung

543
Advertisement

Unnötig zu sagen, dass wir im Zeitalter des Scheins leben. Was zählt, auch dank der massiven Verbreitung von Social Media und unmittelbaren Kommunikationsmitteln, ist vor allem das Bild, das andere von uns haben.

Natürlich ist dies kein universelles Prinzip und gilt für alle, aber es genügt, an viele der Menschen zu denken, die wir kennen, um zu erkennen, dass eine solche Vision nicht weit von der Realität entfernt ist.

Wenn auch wissenschaftliche Studien dies bestätigen, dann ist das "Selfie-Syndrom" wirklich etwas Greifbares und Bewährtes. Eine dieser Forschungen hat einen bestimmten Aspekt derjenigen enthüllt, die ständig daran denken, Fotos zu machen.

image: J@YGS/Flickr

Die von der Universität Brunel (UK) durchgeführte und in der Zeitschrift Science Daily veröffentlichte Studie konzentrierte sich auf eine spezifische Situation: das Fitnessstudio und - im Allgemeinen - das Training.

Für Wissenschaftler der britischen Universität können Menschen, die die meiste Zeit damit verbringen, während des Trainings Fotos zu machen, echte psychologische Probleme haben. Konkret wird von mangelnder Selbstakzeptanz und der ständigen Suche nach Anerkennung durch andere gesprochen.

Neben der Suche nach Bestätigung könnten solche Einstellungen auch von narzisstischen Tendenzen bestimmt werden. Zu viel Bewunderung für sich selbst kann in der Tat zu einer ständigen Anstrengung führen, mit allen anzugeben, bis es übertrieben und unangenehm wird.

image: pxhere.com

Um zu diesen Ergebnissen zu gelangen, untersuchte die Studie mehr als 550 Facebook-Nutzer, die regelmäßig solche Fotos veröffentlichen.

Dies ist keine Kritik an denen, die Selfie machen oder "Sportfotos" machen, aber es muss der Schluss gezogen werden, dass die Exzesse nie positiv sind.

Es wäre daher angebracht, etwas weniger über den Schein nachzudenken und sich auf das Wesentliche und die Substanz dessen zu konzentrieren, was wir sind und was wir tun. Dabei könnten wir sicherlich mehr Vorteile haben als die Popularität in Social Media...

Quelle:  https://www.sciencedaily.com/releases/2015/05/150521213743.htm

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.