Das sagt ein Kurzhaarschnitt über die eigene Persönlichkeit aus - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Das sagt ein Kurzhaarschnitt über die…
Ein Hund lebte grausam gefesselt und verlassen: Die Geste des Mannes ist uns allen eine Lehre Das ist für die beste Freundin, die weit weg von dir lebt, aber die dich besser versteht als die Freunde, die du jeden Tag siehst

Das sagt ein Kurzhaarschnitt über die eigene Persönlichkeit aus

3.185
Advertisement

Für viele Menschen sind die Haare ein guter Teil des Charmes einer Frau, es umrahmt ihr Gesicht, verfeinert ihre Gesichtszüge, verbirgt Mängel und unterstreicht ihre Qualitäten. Darüber hinaus ist dickes Haar jedoch zu Recht eine Ikone der weiblichen Schönheit, es ist ein Modell, das in der kollektiven Vorstellung auferlegt und fixiert wird. Die Erfahrung eines Kurzhaarschnittes ist daher nicht nur ein Trend, sondern kann zu einer echten Befreiung werden.

image: Pxhere

Auch in der heutigen Zeit gibt es immer noch diejenigen, die lange Haare als eines der wesentlichen Details identifizieren, die die Weiblichkeit beschreiben. Es ist kein Zufall, dass viele Frauen auf kleine Tricks wie Verlängerungen oder sogar Perücken zurückgreifen, um die Haare zu verdicken. Der androgyne Schnitt wurde mit einigem Erfolg durch die Zeit getragen, wie z.B. bei der süßen Sinead O'Connor, der berühmten Sängerin in den 90er Jahren. Weiter hinten Twiggy Lawson, ein Supermodel der 60er Jahre, die den Topfschnitt einführte und Mattel sogar dazu brachte, eine Barbie mit ihren Gesichtszügen zu kreieren.

Aber das alles war nicht genug und wenn eine Frau die "dramatische" Entscheidung trifft, sich die Haare kurz zu schneiden, ist das erste, was andere denken, dass sie krank ist. Doch gegen den Strom zu gehen, kann helfen, wieder Kontakt mit dem eigenen Selbst zu finden, wie all die mutigen Menschen, die diesen Schritt getan haben, bestätigen. Eine davon ist die berühmte brasilianische Schauspielerin Deborah Secco, die diese Transformation feierte, indem sie sich die Haare vor den Kameras schneiden ließ. Die Veränderung half ihr, sich nicht nur in die Lage der neuen Figur zu versetzen, die in "Second Sun" spielen sollte, sondern sich auch vom alten Selbst zu lösen.

image: Max Pixel

Die Diskussion über die Haarlänge bei Männern und Frauen ist lang und komplex, aber es gibt immer noch eine stille Diskriminierung aufgrund des Geschlechts. Vielen Schauspielerinnen oder Models, die ein bestimmtes Bild verkörpern, ist es vertraglich verboten, ihre Haare zu kürzen, fast so, als ob sie dazu benutzt würden, eine Art Bedingung für das soziale Gleichgewicht aufrechtzuerhalten.

Advertisement
image: Unsplash

Anthropologisch gesehen begannen Männer, sich für das Haarschneiden zu entscheiden, weil sie sich bei der Jagd oder im Kampf unwohl fühlten, während es für Frauen ein Symbol der Jugend und damit der Fruchtbarkeit war, lange Haare zu tragen. Eine Frau mag mehr oder weniger attraktiv sein, aber ihre Essenz liegt weder in ihren Haaren noch in irgendeinem anderen Attribut des Körpers, sie liegt in ihrem Selbstwertgefühl und in ihrer Einzigartigkeit als Individuum.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.