Eine Mutter veröffentlicht einen "Bericht" über ihr Baby mit Down-Syndrom, und ihre Worte bewegen die Welt - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Eine Mutter veröffentlicht einen "Bericht"…
Hoffentlich hörst du eines Tages auf, dir selbst die Schuld dafür zu geben, dass du keine Liebe empfangen hast Die 7

Eine Mutter veröffentlicht einen "Bericht" über ihr Baby mit Down-Syndrom, und ihre Worte bewegen die Welt

795
Advertisement

Die Geschichte von Gwendolyn und ihren Eltern Josh und Jessica hat viele Menschen auf der Welt bewegt und motiviert.

Das Kind, bei dem das Down-Syndrom diagnostiziert wurde, wurde geboren, nachdem die Eltern bereits viele Schwierigkeiten beim Versuch schwanger zu werden sowieso eine gescheiterte In-vitro-Fertilisation hinter sich hatten.

Die Nachricht von der Behinderung, die das ungeborene Kind betreffen würde, kam bereits nach elf Wochen Schwangerschaft und war, wie denkbar, zunächst ein Schock. Die große Entmutigung des jungen Paares schlug jedoch schnell in Mut und Zuversicht um.

Jessica und Josh begannen sich auf die Geburt vorzubereiten und berieten sich mit Stiftungen und Organisationen, die sich aus Eltern mit Kindern mit Down-Syndrom zusammensetzen. Der Kontakt mit denen, die täglich ähnliche Erfahrungen machen, war grundlegend, um sich über die Krankheit zu informieren.

Eine zunächst schockierende und als beängstigend empfundene Situation wurde von den beiden zukünftigen Eltern normalisiert, die sich intensiv darauf vorbereitet hatte. So sehr, dass sie die Behinderung der Tochter nun nicht mehr als Belastung sehen, sondern als Besonderheit, die ihr kleines "Geschenk" auszeichnet.

So kam Gwendolyn in die Welt, und die Freude, die sie in ihren Eltern weckte, war so groß, dass ihre Mutter beschloss, ihre Liebe zu dem Kleinen allen mitzuteilen, mit liebevollen und ehrlichen Worten zugleich.

Zwei Monate nach der Geburt ihrer Tochter erschien ein überraschender "Rückblick" auf ihre Tochter mit Down-Syndrom auf Jessicas Facebook-Seite.

Sie haben ihre eigene "Rezension" geschrieben. Als wäre es ein Gericht, ein Restaurant oder ein Hotel, wurde Gwendolyn von ihrer Mutter in all ihrer Pracht "bewertet": In ihrer Besonderheit statt in ihrer Andersartigkeit.

Hier sind einige Passagen aus Jessicas "Rezension".

Advertisement

"Ich bestellte die Menge an Chromosomen, die alle anderen haben und die auch ich wollte. Sie riefen mich ein wenig später an und sagten mir, dass sie zusätzliche Chromosomen kostenlos hinzugefügt hätten!"

"Alle anderen Bestellungen, die ich sah, waren perfekt, aber sie haben keine zusätzlichen Chromosomen. Ich habe jetzt seit zwei Monaten meine Sonderbestellung und schreibe diese Rezension, um anderen mitzuteilen, dass das Upgrade auf die zusätzlichen Chromosomen unglaublich ist! Wenn es angeboten wird, nimm es! Ich werde einige Bilder des fertigen Produkts veröffentlichen und ihr könnt sehen, dass das zusätzliche Chromosom es wert ist. Es ist sehr niedlich und außergewöhnlich und außergewöhnlich. So viel Freude!"

Und wär würde es nicht glauben beim Anblick dieser Fotos? Die Eltern erhalten viel Unterstützung und es gelingt ihnen Tag für Tag, das Syndrom von dem ihre Tochter betroffen ist, positiv zu behandeln.

Advertisement

Die Positivität und Akzeptanz, die diese Worte vermitteln, sind überwältigend. Die Hoffnung ist, dass sie als Ermutigung für jeden in der schwierigen Situation, die Jessica und Josh erlebt haben, dienen, damit sie ihre "außergewöhnlichen" Kinder bedingungslos lieben kann.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.