"Nimm Unsinn nicht ernst": Die letzten Worte dieser jungen Frau sind ein Liebesbrief ans Leben - KlickDasVideo.de
x
"Nimm Unsinn nicht ernst": Die letzten…
Kokosöl: einfach zu Hause zuzubereiten und ein ausgezeichnetes natürliches Mückenschutzmittel Wir lieben Menschen nicht mehr, wir benutzen sie als Objekte: willkommen in der Ära des

"Nimm Unsinn nicht ernst": Die letzten Worte dieser jungen Frau sind ein Liebesbrief ans Leben

30 April 2019 • Von philine
1.868
Advertisement

"Jeder stirbt, aber nicht jeder lebt wirklich", wie ein berühmter Satz aus dem Film Braveheart lautet. Niemand weiß, wie viel Zeit einem im Leben zur Verfügung steht, und allzu oft nutzt man sie nicht voll aus oder verschwendet sie für sinnlose Dinge. Das sind die Worte von Bailey Jean Matheson, einer 35-jährigen kanadischen Frau, die am 5. April 2019 an Krebs starb. Vorher schrieb sie jedoch eine bewegende Hymne ans Leben.

via: People

Im Jahr 2017 wurde bei der Frau eine seltene Form von Krebs im Muskelgewebe diagnostiziert, und zwar in einem Stadium, in dem die Ärzte eine Lebenserwartung von etwa einem Jahr vorhergesagt hatten. Bailey sollte sich einer Chemotherapie unterziehen, entschied sich aber, keine Behandlung in Anspruch zu nehmen. Sie wollte Zeit mit ihren Lieben verbringen und jeden Moment den sie hatte auskosten.

image: Facebook

Im Bewusstsein ihres Schicksals schrieb sie einige Zeilen, bevor die Krankheit zu schlimm wurde und vertraute diese dem Chronicle Herald an. Hier sind einige Auszüge aus seinem wunderbaren Brief:

"35 Jahre sind vielleicht nicht viele, aber sie waren verdammt gut."

Sie schreibt an ihre Eltern:

"Ich erinnere mich immer daran, wie meine Mutter sagte, dass es für einen Elternteil am schwierigsten ist, ein Kind zu verlieren. Meine Eltern gaben mir das größte Geschenk und unterstützten meine Entscheidung, die Zeit zu leben, die mir ohne Chemotherapie geblieben war."

Bailey hatte auch einen Partner gefunden, und an ihn wendete sie sich:

"Brent, du hattest keine Ahnung, was passieren würde, aber ich hätte nie einen besseren Mann an meiner Seite haben wollen, bei all meinen Abenteuern, Terminen, Freuden und Krisen."

Die letzten Sätze sind ein Ausbruch von Liebe zu ihrer Familie und Freunden:

"Ich weiß, wie schwer es war, die Natur ohne Behandlung ihren Lauf nehmen zu sehen. Deshalb liebe ich euch."

Die Botschaft endet mit einem herzlichen Appell an alle, die im Gegensatz zu ihr noch etwas Zeit haben, sie zu nutzen:

"Nimm Unsinn und Nebensächlichkeiten nicht zu ernst und lebe dein Leben."

Jede Existenz hat einen Sinn, so kurz sie auch sein mag. Was zählt, ist die Intensität, mit der du geliebt hast, die Dankbarkeit für das, was du teilst, und die Schönheit, die du am Ende als Spur deines Lebenswegs hinterlassen hast. Eine bewegende Geschichte, die die Welt bereits als außergewöhnliche Hymne an die Momente, die unser kostbares Leben ausmachen, verstanden hat.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.